Tipps für deinen Sonntag in Köln: Auch Deutz kann feiern

Deutz feiert

Köln – Zum 21. Mal lädt Deutz zum Feiern auf die "Schäl Sick" ein. Das größte Straßen- und Familienfest in den Sommerferien in NRW bietet Spaß für die ganze Familie. Aktionen für Kinder, live Programm auf mehreren Bühnen und ganz viele Möglichkeiten zum shoppen, essen und trinken.

  • Was: Straßenfest
  • Wann: den ganzen Tag
  • Wo: Deutz
  • Eintritt: frei
© 123rf/Laine Neimane

Flohmarkt am Südstadion

Köln – Laut Veranstalter werden seit über 25 Jahren auf dem Parkplatz der Sportanlage Süd die Flohmärkte veranstaltet. Antiquitäten, Raritäten, Second-Hand, alte Platten, Vasen und Gläser aus den 50er und 60er Jahren werden von den teils über 300 Händlern angeboten.

  • Was: Flohmarkt am Südstadion
  • Wann: Den ganzen Sonntag
  • Wo: Parkplatz Sportanlage Süd, Vorgebirgsstraße zwischen Fortuna-Stadion und Volksgarten, 50969 Köln
  • Eintritt: frei
© 123RF/kzenon

50er-70er-Markt und Oldtimertreffen an der Rheinuferpromenade

Köln – Eine kleine Zeitreise wartet auf Besucher der Rheinuferpromenade in Köln: Besucher, Sammler und Designliebhaber finden hier einen großen 50er-70er Markt und ein Oldtimertreffen entlang der Altstädter Rheinuferpromenade in Köln zwischen Hohenzollernbrücke bis zur Zoobrücke. Foodtrucks sorgen für die Verpflegung.

  • Was: 50er-70er Markt und Oldtimermarkt
  • Wo: Rheinuferpromenade ab Hohenzollernbrücke
  • Wann: Sonntag tagsüber
  • Eintritt: frei
©  Fabio Formaggio/123 RF

"Sauerei" im Kölner Zoo

Köln – Der Kölner Zoo mit seiner langen Tradition ist grundsätzlich ein Ausflugstipp für die ganze Familie. Aktuell bietet der Zoo Köln auch eine spezielle "Ferkelei". Gleich neun Schwäbisch-Hällische Schweine brachte Sau "Rita" auf die Welt.

Der Zoo meldete erst jüngst die Geburt von seltenen Echsen. Ergänzend gelang dem Kölner Zoo die Zucht von Persischen Leoparden. Zwei Jungtiere kamen kürzlich im Zoo zur Welt und sind jetzt auch für Besucher zu sehen.

Die Tiere in freier Wildbahn zu erleben, ist nahezu unmöglich. Schätzungen zufolge leben nur noch 600 bis 900 Tiere zwischen der Osttürkei, Syrien, Georgien und dem Iran.

Das Zuchtprogramm verschiedener Zoos in Europa soll helfen, die Tierart auf der Erde zu bewahren.

  • Was: Zoo Köln
  • Wann: 9 bis 18 Uhr
  • Wo: Riehler Straße 173
  • Eintritt: Erwachsene 19,50, Kinder 9 Euro, Online mit VRS-Ticket.
© Werner Scheurer/ Kölner Zoo

Titelfoto: 123rf/Laine Neimane

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0