Total irre: Mann fährt Auto mit nur drei Reifen, bis die Funken sprühen

Köln – Auf einer Felge und drei noch intakten Autoreifen ist ein 25 Jahre alter Betrunkener funkensprühend mit seinem Wagen durch Köln und über eine Autobahn gefahren.

Der Suff-Fahrer hatte seinen rechten Hinterreifen verloren, setzte seine Fahrt auf der Felge aber unbeirrt fort. (Symbolbild)
Der Suff-Fahrer hatte seinen rechten Hinterreifen verloren, setzte seine Fahrt auf der Felge aber unbeirrt fort. (Symbolbild)  © Heiko K?verling/123RF

Die Polizei stoppte ihn nach eigenen Angaben am Sonntagmorgen.

Der junge Mann sei zuvor in Schlangenlinien unterwegs gewesen und hatte beim wiederholten Zusammenstoß mit Bordsteinen den rechten Hinterreifen seines Wagens eingebüßt.

Unbeirrt sei er aber auf der Felge weitergefahren, hieß es. Anhaltezeichen von Polizeibeamten, die sich auf seine Spur setzten, ignorierte er und bog auf die Autobahn 555 in Richtung Bonn ab. An einer Ausfahrt war die Fahrt dann zu Ende.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen mit zur Wache und ordnete eine Blutprobe an. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Titelfoto: Heiko K?verling/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0