Schwer verletzt: Fahrschülerin in Deutz kracht in Pick-Up

Köln - Schlimmer Verkehrsunfall in Köln-Deutz am Montagnachmittag: Eine Fahrschülerin (27) auf einem Motorrad ist gegen 15 Uhr mit einem Ford Pick-up kollidiert und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der Ford wurde an der Seite stark beschädigt.
Der Ford wurde an der Seite stark beschädigt.  © Thomas Kraus

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort sollte die Fahrschülerin von der Deutz-Kalker-Straße nach rechts in die Justinianstraße abbiegen.

Sie wurde dabei von ihrem Fahrlehrer (56) angeleitet.

Aus ungeklärter Ursache bog die Bikerin jedoch im Kreuzungsbereich nach links in den Gotenring und kollidierte dort mit der Fahrerseite des Fords. Der Ford-Fahrer (44) wollte gerade selbst abbiegen.

Der Fahrer im Pick-up wurde leicht verletzt, sein Auto erheblich beschädigt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort musste die Unfallstelle weiträumig gesperrt werden. Es gab erhebliche Verkehrsstörungen. Auch die Linien 3 und 4 der Kölner Verkehrsbetriebe wurden durch den Unfall behindert.

Die Polizei ermittelte am Unfallort in Köln-Deutz.
Die Polizei ermittelte am Unfallort in Köln-Deutz.  © Thomas Kraus
Das Unfallmotorrad lag nach dem Unglück am Boden. Die Polizei sicherte die Spuren.
Das Unfallmotorrad lag nach dem Unglück am Boden. Die Polizei sicherte die Spuren.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Thomas Kraus

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0