Lebensgefahr: Radfahrer auf falscher Spur von SUV erfasst

Köln - Mehrere teils schwere Verkehrsunfälle mit Radfahrern haben sich in den letzten Tagen in Köln ereignet.

Das Auto und das kaputte Fahrrad nach dem Unfall.
Das Auto und das kaputte Fahrrad nach dem Unfall.  © Thomas Kraus

Lebensgefährlich verletzt wurde ein Radler (33), der am Freitagmorgen laut erster Ermittlungen als "Falschfahrer" entgegen der Fahrtrichtung auf der Mercatorstraße in Köln-Longerich unterwegs war.

Hier wurde der Radler von einem SUV-Fahrer (83) erfasst und von seinem Rad zu Boden gerissen.

Bei dem Sturz erlitt der Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen.

Er musste per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, wie die Polizei Köln mitteilte.

Am Rad und dem Auto entstand ein Sachschaden. Der Autofahrer blieb äußerlich unverletzt.

Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt.
Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt.  © Thomas Kraus

Titelfoto: Thomas Kraus

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0