Taxifahrer übersieht Polizeiwagen : Vier Verletzte

Köln – Im Karnevalsgeschehen ist in Köln ein Taxi mit einem Einsatzfahrzeug der Polizei kollidiert.

Der Unfall ereignete sich während einer Einsatzfahrt der Polizei in Köln.
Der Unfall ereignete sich während einer Einsatzfahrt der Polizei in Köln.  © Vincent Kempf

Drei Menschen (27, 32, 38) wurden bei dem Unfall in der Nacht zu Freitag leicht verletzt, wie ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Der Streifenwagen sei gegen 22.20 Uhr mit Martinshorn und Blaulicht in einer Kolonne mit zwei weiteren Fahrzeugen zu einem Karnevalseinsatz unterwegs gewesen.

Nachdem der Taxifahrer (62) die ersten zwei Fahrzeuge passieren ließ, habe er den Wagen gewendet und sei in das dritte Auto gekracht. Infolge der Kollision krachte der Streifenwagen in Begrenzungsstangen neben der Fahrbahn.

Durch den Zusammenstoß wurden nach Angaben der Polizei zwei Beamte im Alter von 27 und 38 Jahren sowie eine 32 Jahre alte Mitfahrerin des Taxis leicht verletzt.

Update, 15.38 Uhr: Zwei Schwerverletzte nach dem Unfall

Die Polizei hat die ersten Angaben nach dem Zusammenstoß am Donnerstagabend leicht korrigiert. Demnach seien die Fahrerin (27) des Streifenwagens und ein weiblicher Fahrgast (31) des Taxis schwer verletzt worden. Ein weiterer Fahrgast (32) sowie der Polizist (38) auf dem Beifahrersitz erlitten leichte Verletzungen.

Die Beamten waren auf dem Weg zu einem Einsatz am Heumarkt. Blaulicht und Horn sollen eingeschaltet gewesen sein.

Die Polizisten im Streifenwagen wurden nur leicht verletzt.
Die Polizisten im Streifenwagen wurden nur leicht verletzt.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0