Mann springt aus dem Fenster! Polizei mit großem Aufgebot vor Kölner Haus

Köln – Nach Hinweisen auf eine "unklare Bedrohungslage" ist die Polizei zu einem Großeinsatz an einem Haus im Kölner Stadtteil Nippes ausgerückt.

Sanitäter bringen einen Mann zum Krankenwagen der aus einem Fenster gesprungen ist.
Sanitäter bringen einen Mann zum Krankenwagen der aus einem Fenster gesprungen ist.  © Henning Kaiser/dpa

Der Einsatz konzentriert sich auf ein Mehrfamilienhaus in der Schwerinstraße.

Es gebe Hinweise, dass sich eine Person in dem Gebäude verschanzt habe - ob weitere Menschen in der Wohnung seien, müsse noch geklärt werden.

Die Schwerinstraße und die Blücherstraße seien aktuell gesperrt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Update, 13.25 Uhr

Am Einsatzort ist der Verdächtige aus dem dritten Stock gesprungen. Das teilte die Polizei jetzt mit.

Update, 13.33 Uhr

Wie ein Polizeisprecher am Montagmittag sagte, ist der Mann ansprechbar - über die Schwere seiner Verletzungen sei aber noch nichts bekannt. Der Mann werde zurzeit von einem Notarzt behandelt.

Andere Menschen seien nicht in der Wohnung gewesen. Laut Polizei war auch ein Spezialeinsatzkommando im Einsatz. Wie der "Express" online berichtete, hatte der Mann Gegenstände aus seiner Wohnung geworfen und Polizisten beschimpft.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0