Frau will in KVB-Bahn helfen, Männer versuchen sie danach zu vergewaltigen!

Köln - In letzter Sekunde hat ein bislang unbekannter Mann in Köln-Merheim eine mögliche Vergewaltigung verhindert! Eine Frau (23) wurde dort am vergangenen Samstag auf Sonntag von zwei Männern brutal überfallen.

Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.
Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.  © Udo Herrmann/123rf

Die Frau hatte die beiden unbekannten Männer zuvor in der Linie 1 einer KVB-Bahn angesprochen: Dort hatten die Männer Fahrgäste angepöbelt und beschimpft, so die Kölner Polizei. Die couragierte Frau forderte die Männer auf, die Pöbeleien zu unterlassen.

Kurz darauf sei die Frau aus der Linie 1 am Halt "Mehrheim" ausgestiegen. Dabei habe die Frau bemerkt, dass sie von den beiden Männern verfolgt wurde.

Der eine Mann habe sie plötzlich gepackt, der andere mehrfach ins Gesicht geschlagen und ihr die Kleidung heruntergerissen.

In dieser Schrecksekunde kam ein bislang Unbekannter und griff ein. Die Männer flüchteten vom Tatort.

Die Polizei sucht jetzt nach der versuchten Vergewaltigung den Helfer und weitere Zeugen aus der Linie 1.

Hinweise nimmt die Polizei Köln unter 0221 229-0 entgegen.

Die Frau war zunächst in einer KVB-Bahn der Linie 1 unterwegs. (Archivbild)
Die Frau war zunächst in einer KVB-Bahn der Linie 1 unterwegs. (Archivbild)  © Christoph Seelbach Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Titelfoto: Christoph Seelbach Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0