Supertalent-Kandidat behauptet: "Ich habe keine Knochen"

Köln – Jede Menge Körperkunst: Am Samstagabend (20.15 Uhr) kämpfen bei der RTL-Show "Das Supertalent" wieder Kandidaten mit außergewöhnlichen Begabungen um die Gunst der Juroren.

Die achtjährige Keisi will mit ihren akrobatischen Künsten überzeugen.
Die achtjährige Keisi will mit ihren akrobatischen Künsten überzeugen.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Da wäre zum einen die 8-jährige Keisi Bardhi. Die gebürtige Albanerin lebt erst seit einem halben Jahr in Deutschland.

Mit ihrem akrobatischen Talent ist Keisi erstmals vor einem Jahr in einem Kinderzirkus in ihrer Heimat aufgetreten. Die Familie unterstützt das Mädchen natürlich bei ihrem Hobby.

Insbesondere die in Deutschland aufgewachsene Cousine Livia (19) ist für Keisi da. "Schon als Baby war sie unglaublich gelenkig", sagt Livia. Ob Keisi damit auch bei der Jury um Dieter Bohlen (65) punkten kann?

Auch Moisés Ugidos (33) präsentiert sich ungewohnt gelenkig. Der 33-Jährige wurde auf Teneriffa geboren und lebt inzwischen im Sauerland. Moisés ist nach eigenen Angaben seit 15 Jahren Performer und träumt von einer internationalen Karriere.

Die Jury-Mitglieder können kaum glauben, wie krass er immer wieder seine Gliedmaßen verdreht. "Ich habe keine Knochen", lacht der 33-Jährige.

Was die Zuschauer sonst noch erwartet? Neben weiteren Akrobaten und Musikern gibt es zwei "Partyspielagenten", eine Hip Hop-Streetdance-Gruppe, einen Schwertschlucker und einen Rückwärtssinger.

Moisés Ugidos (33) verfügt über einen sehr gelenkigen Körper.
Moisés Ugidos (33) verfügt über einen sehr gelenkigen Körper.  © TVNOW / Stefan Gregorowius
Jurymitglied Bruce Darnell kann nicht glauben, wie gelenkig Moisés ist.
Jurymitglied Bruce Darnell kann nicht glauben, wie gelenkig Moisés ist.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0