Warum es für Guido Cantz Weihnachten keine Geschenke gibt

Köln – Fernsehmoderator muss zu Weihnachten auf Geschenke verzichten. Und dass, obwohl er selbst gerne schenkt.

Guido Cantz (47) bekommt in diesem Jahr keine Weihnachtsgeschenke.
Guido Cantz (47) bekommt in diesem Jahr keine Weihnachtsgeschenke.  © DPA

Denn der Kölner wurde überstimmt. "Der Familienrat bei uns hat beschlossen, dass sich die Erwachsenen keine Geschenke machen - sehr zu meinem Leidwesen", sagte er in Baden-Baden der Deutschen Presse-Agentur.

Dass er selbst keine Geschenke bekommt, stört ihn nicht. "Ich bin jemand, der gerne schenkt und der am Verschenken richtig Freude hat", sagte Cantz.

Er werde sich aber an die Vereinbarung halten. Diese gelte für seine Frau und ihn, seine Eltern und seinen Bruder.

Für die Kinder und seine Neffen gebe es aber eine Ausnahmeregelung. Diese dürften sich zu Weihnachten, wie jedes Jahr, über Geschenke freuen - auch von ihm.

Der gebürtige Kölner Guido Cantz lebt in Köln-Porz. Er moderiert im Fernsehen unter anderem die Unterhaltungsshows "Verstehen Sie Spaß?" (seit 2010) und "Die Montagsmaler". Zudem steht er als Comedian auf der Bühne.

Aufgabenteilung im Hause Cantz

Moderator Guido Cantz vor der letzten Ausgabe der Fernsehunterhaltungsshow "Verstehen Sie Spaß?" in diesem Jahr (6. Dezember).
Moderator Guido Cantz vor der letzten Ausgabe der Fernsehunterhaltungsshow "Verstehen Sie Spaß?" in diesem Jahr (6. Dezember).  © Wolfgang Breiteneicher/SWR/dpa

Weihnachten feiere er jedes Jahr mit der Familie. Dabei seien seine Eltern und der Bruder mit Familie. Nach dem Besuch des Gottesdienstes gebe es ein gemeinsames Abendessen.

"Dieses Jahr kann ich es gelassen angehen", sagte Cantz: "Nachdem vergangenes Jahr meine Frau und ich in der Küche standen, ist diesmal mein Bruder mit dem Kochen dran." Und weniger Geschenke bedeuten ja auch weniger Stress in der Vorweihnachtszeit.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0