"Wer wird Millionär": So wurde Günther Jauch in eigener Sendung reingelegt!

Köln – Am Montagabend war Moderator Günther Jauch (62) in seiner Sendung "Wer wird Millionär" kurz perplex.

Das wusste der souveräne Günther Jauch (rechts) für kurze Zeit nicht, was in seiner Quizsendung los ist.
Das wusste der souveräne Günther Jauch (rechts) für kurze Zeit nicht, was in seiner Quizsendung los ist.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Dabei war ja klar, dass die RTL-Kollegen sich zum 1. April etwas einfallen lassen würden.

Doch mit diesem Scherz hatte der "Wer wird Millionär"-Moderator wohl nicht gerechnet, da die Sendung schon vor Wochen aufgezeichnet wurde.

Nachdem der Kandidat Luigi Tassone (23) die 500-Euro-Frage richtig beantwortet hatte, rieselte von der Studiodecke plötzlich der Millionen-Regen aus Silber-Glitter!

Wieso sollte der Kandidat nach der 500-Euro-Frage schon als Millionen-Gewinner gefeiert werden? Günther Jauch hat die Welt nicht mehr verstanden und dann wurde noch die "Millionärs-Musik" eingespielt, für die maximale Verwirrung.

Das Fiese an dem ganzen Aprilscherz? Sowohl die Kandidaten als auch das Publikum waren eingeweiht. Und dann kam endlich die Auflösung für Jauch. "April, April!" tauchte plötzlich auf dem Bildschirm auf.

Da musste der Showmaster dann doch kurz lachen und sagte: "Kommen da noch mehr solche Scherze von euch? Habt ihr noch ein bisschen was?"

Da hatte sich der Kandidat Luigi Tassone (links) schon fast auf die Million gefreut.
Da hatte sich der Kandidat Luigi Tassone (links) schon fast auf die Million gefreut.  © TVNOW / Stefan Gregorowius
Erwischt! Der Gag war wohl ein Aprilscherz.
Erwischt! Der Gag war wohl ein Aprilscherz.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0