Streit unter Autofahrern: Frau droht mit Machete

Köln – Die Polizei ermittelt nach einem Streit zwischen zwei Autofahrern am Samstagnachmittag (13. März) gegen eine beteiligte Beifahrerin (27) wegen Bedrohung.

Eine Beifahrerin soll einen anderen Autofahrer mit einer Machete bedroht haben (Symbolbild).
Eine Beifahrerin soll einen anderen Autofahrer mit einer Machete bedroht haben (Symbolbild).  © 123RF

Auslöser war die Überholung eines Mini-Fahrers (47) an der Auffahrt zur A57 in Worringen. Dabei hatte der 47-Jährige einen Skoda ausgebremst, wie er später gegenüber der Polizei zugab.

Dieser setzte seineseits kurz darauf zur Überholung an. Dabei soll die Beifahrerin (27) dem Mini-Fahrer mit einer Machete und einem Baseballschläger gedroht haben. Dazu soll sie eine Schnittbewegung über den Hals angedeutet haben.

Der Mann erstattete Anzeige, daraufhin wurde der Skoda zur Fahndung ausgeschrieben. Eine Polizeistreife fand das Auto an der Inneren Kanalstraße. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden ein Baseballschläger, ein Schlagring und ein Messer sichergestellt. Eine Machete fanden die Beamten dagegen nicht.

Kurz danach kam die Beifahrerin zum Auto zurück. Sie muss sich nun wegen Bedrohung und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Der Fahrer eines Mini war nach einem Überholmanöver bedroht worden (Symbolbild).
Der Fahrer eines Mini war nach einem Überholmanöver bedroht worden (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: Bild-Montage 123RF

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0