An diesem Donnerstag: Kölner Seilbahn fährt wieder!

Köln - Nach knapp zwei Jahren Stillstand nimmt die Kölner Seilbahn über den Rhein wieder ihren Betrieb auf.

Aus den Gondeln der Kölner Seilbahn hat man einen Blick auf die Innenstadt Kölns.
Aus den Gondeln der Kölner Seilbahn hat man einen Blick auf die Innenstadt Kölns.  © DPA

Wie die Kölner Verkehrsbetriebe mitteilten, startet die Kölner Seilbahn an diesem Donnerstag (28. März) um 10 Uhr wieder den regulären Betrieb.

"Ab 10 Uhr können die Fahrgäste in den Stationen 'Zoo' und 'Rheinpark' wieder in die Gondeln steigen und über den Rhein schweben", so ein Sprecher der KVB.

Zuletzt hatten Höhenretter der Feuerwehr die Kölner Seilbahn auf ihre Sicherheit überprüft.

Dabei bargen die Helfer am 15. März Kameraden aus den Gondeln. Die erfolgreiche Übung war eine Voraussetzung dafür, dass die Seilbahn wieder eine Betriebserlaubnis erhielt.

Die Kölner Seilbahn steht seit Juli 2017 still. Damals war sie plötzlich stehengeblieben und 75 Fahrgäste mussten teilweise stundenlang hoch über dem Rhein ausharren, ehe sie von Höhenrettern befreit wurden.

Einem Gutachten zufolge hatte heftiger Wind ein sogenanntes Hilfsseil so sehr bewegt, dass es sich an einer Gondel verfing.

Aus Sicherheitsgründen soll die Kölner Seilbahn künftig bei Wind schneller als bisher vorübergehend stillgelegt werden.

Die Fahrt mit der Seilbahn dauert etwa 6 Minuten. Fahrgäste absolvieren dabei eine Strecke von knapp 1000 Meter in luftiger Höhe über dem Rhein. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene 7 Euro, für Kinder bis zwölf Jahre 4 Euro. Die Seilbahn fährt täglich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr.

Die Gondeln der Kölner Seilbahn führen über den Rhein.
Die Gondeln der Kölner Seilbahn führen über den Rhein.  © DPA
Am 15. März hatten Höhenretter eine letzte Übung an der Kölner Seilbahn durchgeführt.
Am 15. März hatten Höhenretter eine letzte Übung an der Kölner Seilbahn durchgeführt.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0