Nach grandiosen Spielen: Silber-Haie bekommen besondere Ehre

Köln/Berlin – Das Staatsoberhaupt hat die deutschen Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 mit dem Silbernen Lorbeerblatt geehrt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" aus.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" aus.  © DPA

Zu den Olympia-Helden gehörten die kölschen Eishockey-Stars, Moritz Müller, Felix Schutz und Christian Ehrhoff, die in Südkorea Silber holten.

Stolz teilten alle drei bei Instagram ein Erinnerungsfoto.

Mit diesen Worten bedankte sich Christian Ehrhoff persönlich bei Frank-Walter Steinmeier: "Danke an unseren Bundespäsidenten Frank-Walter Steinmeier für die Einladung ins Schloss Bellevue und für die Ehrung mit dem silbernen Lorbeerblatt, die höchste Auszeichnung die einem Sportler in Deutschland verliehen werden kann. #stolz #grosseehre #silberneslorbeerblatt #silbermedaille #TeamD #pyeongchang2018 #CE10".

Moritz Müller machte einen lustigen Post daraus: "Im Zentrum der Macht 😜😎 #großertag #silberneslorbeerblatt @frankwaltersteinmeier".

Seine Fans sind total begeistert von seinem Humor und schreiben: "Junge junge, nicht, dass sich der Rasen gleich entzündet 🔥", "So cool, Mo, immer wacker bleiben bei Hr. Steinmeier ☺" oder "An dir ist wohl eine Frau Merkel vorbei gegangen?!😀 die Hände sagen alles. 💙".

Und auch Olympiasieger Andreas Wellinger (Skispringen) und Laura Dahlmeier (Biathlon) wurden unter anderem mit der sportlichen Auszeichnung geehrt.

Die Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts fand im Schloss Bellevue in Berlin statt. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport.

Titelfoto: Screenshot Instagram: felixschutz_official, cehrho


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0