Dreister Diebstahl: 200 Schafe geklaut

Symbolbild
Symbolbild

Königshain-Wiederau - Diebe werden immer dreister! Unbekannte haben einem Schäfer in Königshain-Wiederau rund 200 Schafe von der Weide geklaut.

Zwischen dem 3. und 6. Januar haben Unbekannte die Tiere abtransportiert. Die Schafe sind ganzjährig draußen und waren zu diesem Zeitpunkt auf einer Weide auf einem schwer zugänglichen Flurstück am alten Steinbruch in Königshain untergebracht.

150 Mutterschafe und knapp 50 Lämmer sind dem Schäfer entwendet worden. Wie die Täter vorgegangen sind, ist noch nicht geklärt. Möglicherweise verluden die Unbekannten die Tiere in einem angrenzenden Waldstück auf einen Tiertransporter.

Dem Schäfer war der Verlust bereits im Januar bei einer optischen Kontrolle aufgefallen, genau beziffern konnte er aber nicht, wie viele Tiere fehlten.

Erst bei einer jetzt stattgefundenen Kontrolle des Veterinäramts, das die Schafe anhand ihrer Ohrmarken zählt, wurde klar, dass rund 200 weg sind.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wem ist in besagtem Zeitraum im Bereich Königshain/Claußnitz insbesondere in den Nachtstunden ein Tiertransporter aufgefallen? Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise an das Polizeirevier Rochlitz unter 03737/7890.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0