Würgeschlange mitten in Stadt gefangen!

Bad Frankenhausen – Was für ein Einsatz für die Feuerwehr in Bad Frankenhausen?! Die Kameraden sahen sich nämlich plötzlich einer waschechten Python gegenüber.

Spaziergänger hatten das Tier auf einem Grasstück entdeckt.
Spaziergänger hatten das Tier auf einem Grasstück entdeckt.  © Silvio Dietzel

Am Montagnachmittag hatten Passanten die Feuerwehr zu dem tierischen Einsatz gerufen, denn die hatten mitten auf einem Feldweg, der am Rand der Stadt liegt, eine große Schlange gefunden.

Um welche Art von Schlange es sich dabei handelte, wussten die Spaziergänger nicht, allerdings waren sie so mutig und packten das Tier bereits vor Ankunft der Feuerwehr in einen Karton.

Die Kameraden der Feuerwehr sicherte das Tier und brachte es dann zur vorübergehenden Unterbringung in das Tierheim Sondershausen.

Dort stellten die Mitarbeiter fest: Es handelt sich um einen echten Königspython, der da mitten in Bad Frankenhausen gefunden wurde!

Königspythons ernähren sich von kleinen Säugetieren und Vögeln. Für Menschen ist die ungiftige Würgeschlange ungefährlich.

Im Laufe des Dienstags soll das 95 Zentimeter und 1,5 Kilo schwere Tier nun an die Auffangstation Seebach übergeben werden, damit sich Experten um sie kümmern können.

Da das ca. 4 bis 5 Jahre alte Tier nicht gechipt ist, konnte es bislang keinem Besitzer zugeordnet werden. Vermutlich wurde es einfach ausgesetzt. Sollte sich der Besitzer dennoch finden, kann er sich an das Tierheim in Sondershausen wenden.

Diese Python wurde in Bad Frankenhausen gefunden.
Diese Python wurde in Bad Frankenhausen gefunden.  © Silvio Dietzel

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0