Können Diabetes-Medikamente zur Krebsheilung beitragen? 1.755
Coronavirus im Ticker: Eine Woche nach Ausbruch bereits mehr als 800 Infizierte in Italien Top Update
Rauchwolke über Paris! Was passiert am Bahnhof Gare de Lyon? Top Update
Porta Wiedemar eröffnet die Gartenmöbelsaison mit einer genialen Aktion 2.387 Anzeige
Kölner Fitnessmesse Fibo wegen Coronavirus verschoben Top
1.755

Können Diabetes-Medikamente zur Krebsheilung beitragen?

Wissenschaftler sagen "jein", Industrie sagt nein

Studien zufolge sollen das Diabetes-Medikament Metformin Krebszellen aushungern und dazu führen können, dass der Krebs schrumpft.

London - Bestimmte Medikamente, die schon lange auf dem Markt sind, sollen laut Studien auch erfolgreich gegen Krebstumore eingesetzt werden können. Gefördert werden diese Studien und deren Einsatz gegen Krebs aber nicht. Sie bringen zu wenig Geld ein.

Wie das Diabetes-Medikament sich auf den Krebs auswirkt, ist noch nicht gesichert. (Symbolbild)
Wie das Diabetes-Medikament sich auf den Krebs auswirkt, ist noch nicht gesichert. (Symbolbild)

Heilen können sie Krebs nicht. Aber sie können scheinbar den Wachstum der Krebszellen eindämmen und eine Ausbreitung und Vermehrung stoppen. In Kombination mit einer Standard-Krebstherapie soll das laut Studien möglich sein, berichtet der "Daily Mail"

Studien dazu, gibt es wohl schon seit den 80er Jahren. Die Finanzierung gestaltet sich jedoch schwieriger, als man meinen würde. Denn: Mit den "alten" Medikamenten lässt sich nur wenig Umsatz machen.

Das Medikament, das mehr kann, als allgemein bekannt, ist das sogenannte Metformin. Besser bekannt als Diabetes-Medikament.

Schon über zehn Jahre wurde das Medikament nicht mehr gegen Krebstumore eingesetzt. Aber nicht etwa, weil es schädlich ist. Es ist das am häufigsten und längsten verabreichte orale Antidiabetikum.

Genutzt wird das Präparat seit vielen Jahren in der Behandlung gegen Diabetes Typ 2 und bei leichtem, bis krankhaftem Übergewicht.

Wie das Medikament bei Diabetes-Patienten wirkt, ist wissenschaftlich bewiesen. Es stoppt die Überproduktion von Glukose in der Leber.

Wie es bei der Krebstherapie genau wirkt, ist allerdings noch nicht gesichert

Immer mehr teure neue Medikament kommen auch. Vielleicht ist das in dem Umfang gar nicht nötig. (Symbolbild)
Immer mehr teure neue Medikament kommen auch. Vielleicht ist das in dem Umfang gar nicht nötig. (Symbolbild)

Vermutet wird, dass das Medikament die Versorgung der Krebszellen mit Glukose blockt, die diese zum Wachstum brauchen. Das führt dann dazu, dass der Tumor nicht weiter wachsen oder sich vermehren kann.

Außerdem wird vermutet, dass Metformin die Aktivität der Enzyme blockt, die für das Krebszellenwachstum verantwortlich sind.

Der Krebs wird also ausgehungert. Laut "American National Center for Biotechnology" soll es seit den 80er Jahren über 4.500 Studien dazu gegeben haben.

Dabei wird allerdings nicht das Medikament alleine gegen den Krebs eingesetzt. Es dient vielmehr als Zusatzmedikament neben Beispielsweise einer Chemotherapie.

Nach einer vor Kurzem erschienenen Studie, soll das Medikament zusätzlich eingenommen mit einem Krebsmittel, das Brustkrebszellwachstum um 76 Prozent reduziert haben.

Diese Erfolge reichen aber noch nicht aus, um vom Einzelfall auf die breite Masse zu schließen und deren positive Wirkung zu beweisen.

"Es ist noch mehr Arbeit erforderlich - wir brauchen die Ergebnisse weiterer Studien, bevor wir über die Rekrutierung von Patienten für große Humanstudien nachdenken können", so Dr. Jeremy Blaydes, leitender Autor der Studie.

Experten denken, dass die Pharmaindustrie sich zu sehr auf das Geld, als auf die Heilung konzentriert. (Symbolbild)
Experten denken, dass die Pharmaindustrie sich zu sehr auf das Geld, als auf die Heilung konzentriert. (Symbolbild)

Auch der Sprecher des Wohltätigkeitsvereins "Breast Cancer Now", die die Studie finanziell unterstützten, will sich nicht zu früh freuen. Noch gäbe es keine Beweise dafür, dass das Medikament tatsächlich wirkt.

Eine weitere Studie des Arztes Dr. Robin Bannister, untermauert die vermutete Wirkung des Medikaments. Erschienen ist sie in dem Fachmagazin "Frontiers in Pharmacology".

95 Patienten mit einem Hirntumor sollen laut dieser Studie eine durchschnittliche Überlebenschance von 27 Monaten gehabt haben, wenn Metformin zusätzlich verabreicht wurde. 13 Monate länger als bei der Standardbehandlung.

Von der Krankenkasse werden solche Behandlungen nicht übernommen. Krebspatienten müssen also Ärzte finden, die ihnen die Medikamente privat verschreiben.

Patienten glauben zwar fest an die Wirkung, verschrieben werden kann es aber nicht

Wann und ob Metformin als zusätzliches Krebsmedikament zugelassen wird ist ungewiss. (Symbolbild)
Wann und ob Metformin als zusätzliches Krebsmedikament zugelassen wird ist ungewiss. (Symbolbild)

"Ich sage nicht, dass Metformin die Heilung ist, aber ich glaube daran, dass es etwas bewirkt", so eine Patientin.

Ärzte dürfen diese Therapie aber (noch) nicht empfehlen, denn die positive Wirkung, aber auch die Wirkungsweise von Metformin ist nicht ausreichend bewiesen. Ein nachvollziehbarer Grund.

Der Grund für das fehlende Wissen über das Medikament ist da schon eher fraglich.

Denn die Forschung zu Medikamenten ist von der Pharmaindustrie abhängig. Die sorgen für die Finanzierung der meisten medizinischen Studien und halten aber natürlich wenig davon, in Studien zu günstigen Medikamenten zu investieren. Da springt nämlich wenig für sie raus.

Da ist sich auch der Krebs-Spezialist Karol Sikora sicher. Metaformin sei einfach viel günstiger als andere Krebsmedikamente, die sich finanziell für die Pharmaindustrie mehr lohnen würden.

Die Rechnung ist simpel, günstige Medikamente bedeuten weniger Einnahmen für die Industrie. Je teurer das Medikament, desto besser ist das wiederum für die Pharmakonzerne, in deren Forschung sie dann auch gerne Geld stecken.

Somit werden Studien zum Medikament von der Industrie nicht gefördert, was die Finanzierung der Forschung erheblich erschwert und dadurch neue Ergebnisse zur Wirkungsweise von Metformin auf sich warten lassen.

Ob das Medikament mit so wenig Förderungen und jemals als zusätzliche Krebsmedizin anerkannt und zugelassen werden kann, ist also fraglich.

Fotos: Unsplash/ Ken Treloar , Rolf Vennenbernd/dpa, dpa/Tobias Hase, dpa-tmn/Franziska Gabbert

Das Lager wird geräumt! Großer Frühjahrsputz bei MEDIMAX Gotha 3.551 Anzeige
Irres Spiel in Düsseldorf: Hertha holt 0:3 auf! Neu
Zweiter Coronavirus-Fall in Hessen nachgewiesen! Neu
Sonntag gibt's in Halberstadt Küchen für die Hälfte des Preises. Wir verraten, wo! Anzeige
Silva-Treffer ziehen Salzburg den Zahn: Eintracht Frankfurt im Achtelfinale 1.454
Reisemesse ITB wegen Coronavirus abgesagt! 1.534
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.907 Anzeige
Coronavirus erreicht Fußball: Ex-HSV-Star Son in Quarantäne! 2.681
Igitt! Frau kauft sich Schweine-Curry, was sie darin findet, ist ekelerregend! 1.701
Am Montag wird dieser Markt in Hannover gestürmt! 1.057 Anzeige
Rammstein in Dresden: Video zeigt, welcher Aufwand hinter dem Mega-Spektakel steckt 6.230
Müssen Politiker statt im Bundestag bald in Containern arbeiten? 1.528 Update
Großes GNTM-Umstyling: Lucy geschockt vom Ergebnis 2.680
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 23.163 Anzeige
Kind (6) isst Kuchen und wird von seinem Vater zu Tode geprügelt 14.052
Blutnacht von Hanau: Totengebet für zwei weitere Opfer des Anschlags 250
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 4.322 Anzeige
Lebensgefahr! 16-Jähriger soll seine Ex-Freundin niedergestochen haben 2.335
Kreisliga-Spiel wegen Coronavirus abgesagt! 2.197
Cooler Arbeitsplatz: Hier wartet ein Job auf Euch! Anzeige
Schlag gegen Mafia: Hier zeigt die Polizei, wer das Sagen hat! 1.759
Familie fliegt in den Urlaub, aber 14-Jährige muss am Flughafen zurückbleiben! 5.812
Wentorf: Wer hier eine Küche kauft, spart bis zu 40% und die Mehrwertsteuer! 3.796 Anzeige
Häftlinge verbarrikadieren sich und lösen SEK-Einsatz im Gefängnis aus 2.051
Mega-Fusion! Asklepios will Rhön-Klinikum kaufen 545
Bitter für Fans: FC Bayern ergreift Maßnahmen wegen Coronavirus! 3.960
Mordfall Walter Lübcke: Wollte Stephan E. auch einen Lehrer erschießen? 539
Katja Krasavice vergleicht Corona-Panikmache mit AIDS-Toten 1.354
RB Leipzigs Yussuf Poulsen: Das wollten Fans schon immer über ihn wissen 747
Vorsicht, wenn Du in letzter Zeit auf WhatsApp ein GIF bekommen hast! 4.277
Angelina Heger redet Klartext: Das ist mit ihren Zähnen passiert! 3.752
Flüchtlinge auf dem Weg Richtung EU: Polizei setzt Tränengas ein 4.210 Update
Auto kracht gegen Baum: Drei junge Soldaten tot 9.494
Alles neu bei "Schwiegertochter gesucht": Ob das den Fans gefällt? 1.560
Hamsterkäufe wegen Coronavirus? Erste Regale in Läden sind bereits leer 30.678
FC Bayern: Flick spricht über Lewandowski-Ersatz, Star mit Einsatzgarantie 763
Sophia Thomalla zeigt sich im verboten scharfen Look: Die Fans haben nur Augen für ihre Schuhe! 4.982
Coronavirus: Infizierter Kinderarzt mit Ehefrau in Isolation 4.335 Update
Herzlos-Aktion bei Eiseskälte: Kaninchen-Gruppe am Waldrand abgeladen 916
Die Headliner für das Highfield 2020 stehen fest! 998
Macht Marco Schreyl einen guten Job? Talk-Legende hat klare Meinung 803
Coronavirus in NRW: 35 Menschen infiziert, Hinweise und Tipps 2.651 Update
Karl-May-Festspiele sichern sich zwei Schauspielstars 987
Frau trennt sich von Freund, weil sie Prostitution nachgehen will, da schießt er ihr in den Kopf 7.339
#BriefefürHanau: Junge Frau will Angehörigen der Opfer zeigen, dass sie nicht alleine sind 391
Let's Dance startet: Alle Paare, ihre Tänze und Songs vorab! 959
Ex-BTN-Star mit Zwillingen schwanger: Josephine Welsch gesteht Ängste! 1.522
Mann überfährt 19-Jährigen (†), flüchtet und kauft sich baugleiches Auto 8.988
Europa-League-Achtelfinale: Harte Gegner für Bayer und den VfL, Eintracht könnte auf Basel treffen 1.020
Nach Hertha-Rücktritt: Jürgen Klinsmann wirft auch bei RTL das Handtuch 1.613
Eintracht-Auswärtsspiel bei Werder Bremen abgesagt 1.734 Update
BiP-Kandidatin Sam auf Partnersuche: Dieses Problem haben die Männer! 2.826
Daniela Katzenberger spricht über ersten Job: Ältere Damen boten Intimrasur für fünf Euro an! 1.525