Kokain im Wert einer halben Million Euro: Polizei stoppt Mann an der A8

Bad Feilnbach - Kokain im Wert von einer halben Million Euro haben Schleierfahnder in Oberbayern sichergestellt.

Wegen der nicht geringen Menge an Kokain, kam der Mann vorerst in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
Wegen der nicht geringen Menge an Kokain, kam der Mann vorerst in Untersuchungshaft. (Symbolbild)  © Christian Charisius/dpa

Ein 48-Jähriger habe 8,8 Kilo des Rauschgifts in seinem Auto versteckt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Er wurde auf der A8 auf Höhe Raubling (Landkreis Rosenheim) gestoppt und kontrolliert. Der Mann aus Mazedonien sei auf dem Weg in seine Heimat gewesen.

Der 48-Jährige kam in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen Drogen in nicht geringen Mengen zu Handelszwecken nach Deutschland eingeführt zu haben.

Weiter Informationen zum Tatverdächtigen kann die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen nicht preisgeben.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0