Single-Bürgermeisterin sucht Arzt für sich und ihre Gemeinde: Hatte sie Erfolg?

Kollnburg - Single-Bürgermeisterin sucht Hausarzt für ihre Gemeinde - und auch fürs Herz: Mit dieser Anzeige im "Deutschen Ärzteblatt" sorgte Josefa Schmid (37, FDP) aus dem niederbayerischen Kollnburg im Sommer für Aufsehen (TAG24 berichtete).

Josefa Schmid (37, FDP), Bürgermeisterin von Kollnburg, lächelt während eines Fototermins in die Kamera.
Josefa Schmid (37, FDP), Bürgermeisterin von Kollnburg, lächelt während eines Fototermins in die Kamera.  © privat/DPA

Zumindest für eine Praxis gibt es nun einen konkreten Interessenten. Ein Hausarzt aus der Umgebung wolle eine Filiale eröffnen, sagte Schmid. Zuletzt sei es noch um die Suche nach einer geeigneten Immobilie gegangen.

Eine Hausärztin aus Hessen beispielsweise habe Interesse gehabt, samt Familie aufs Land zu ziehen. Jedoch habe sie dann in einer Nachbargemeinde eine Praxis übernommen.

"Bei uns im Ort gibt es schon seit 15 Jahren keinen Arzt mehr", sagte Schmid. Und somit auch keine Praxis, die ein Interessent übernehmen könnte. Nun habe auch ein Nachbarort von ihrer Anzeige profitiert, sagte Schmid.

Die Reaktionen auf ihre Anzeige - mit dem Geheimtipp: "Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet!" - hätten sie "ein bisschen überrollt", sagte Schmid damals.

Unter den Bewerbungen seien auch solche gewesen, bei denen es weniger um den Ärztejob und vielmehr um die Single-Bürgermeisterin gegangen sei. Ob die Josefa Schmid ihr privates Glück fand, ist nicht bekannt, sie ist noch immer unverheiratet.

Auf die Anzeige von Josefa Schmid haben sich etliche Interessenten gemeldet.
Auf die Anzeige von Josefa Schmid haben sich etliche Interessenten gemeldet.  © Kollnburg.de/ Bürgermeisterin Josefa Schmid

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0