Strampeln auf Mallorca: Kombinierer machen sich für Olympia fit

Ein Selfie auf dem Rad: das Erzgebirgs-Duo Eric Frenzel (l.) und Björn Kircheisen.
Ein Selfie auf dem Rad: das Erzgebirgs-Duo Eric Frenzel (l.) und Björn Kircheisen.

Mallorca - Robinson-Club Cala Serana auf Mallorca - klingt nach Urlaub. Den genießen dort zurzeit viele bei um die 30 Grad. Nicht so unsere Kombinierer. Die radeln sich einen Wolf und haben sich einen prominenten Partner geangelt.

Das Weltmeister-Quartett Eric Frenzel (Oberwiesenthal), Johannes Rydzek (Oberstdorf, Fabian Rießle (Breitnau) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) hat Olympia 2018 in Südkorea in Angriff genommen, wollen dort Gold holen.

Und da ein guter Wintersportler im Sommer gemacht wird, heißt es Schwitzen - zusammen mit dem Zschopauer Rad-Profi Marcus Burghardt vom Team Bora-hansgrohe.

"Ich habe schon im Vorjahr viele Einheiten mit Marcus gemacht. Wir sind Freunde geworden. Jetzt habe ich gemeinsam mit Eric angeleiert, dass alle aus dem A-Team hier mit ihm trainieren", verrät Kircheisen, der mit 33 Lenzen nur sechs Wochen jünger ist als Burghardt. "Wie Marcus uns hier bei den Temperaturen die Straßen entlang peitscht, ist Wahnsinn. Aber es hilft. Meine Erfolge in der Vorsaison kommen auch durch das Training mit ihm", so Kircheisen.

Bis Dienstag weilen die Kombis mit dem Rad-Ass auf der Urlauber-Insel, von der sie auch viel sehen. "Das kommt noch dazu", lacht "Kirche". "Das ist herrlich."

Die Nationalmannschaft der deutschen Kombinierer trainiert auf Mallorca zusammen mit dem Zschopauer Radprofi Marcus Burghardt (o.l.).
Die Nationalmannschaft der deutschen Kombinierer trainiert auf Mallorca zusammen mit dem Zschopauer Radprofi Marcus Burghardt (o.l.).

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0