So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

TOP

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

TOP

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

TOP

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.489
Anzeige
8.920

Wie lange tun wir Dresden das noch an!?

Dresden - Ein Kommentar!

Von Sebastian Günther

Plötzlich ist Dresden im Mittelpunkt der Debatte. Nicht als Kulturstadt. Nicht als Einkaufsstadt. Nicht als Barockstadt. Sondern als Fremdenhass-Stadt. Sicher übertrieben. Sicher urteilen die Menschen aus aller Welt mit unscharfen Konturen. Aber sie urteilen.

Etliche Bilder von dunkel gekleideten Menschenmassen mit Deutschlandfahnen in der Hand gehen um die Welt. Wöchentlich. Aufgenommen in Dresden. Wo der Ursprung einer neuen, großen Bewegung sein könnte. Wo plötzlich Zehntausende auf die Straße gehen. Von wo aus andere Städte angesteckt werden. Wie kommt das wohl in der Welt an? Bei internationalen Firmen, Investoren, Veranstaltern?

Ganz bestimmt haben nur die wenigsten Demonstranten böse Absichten. Ganz bestimmt hat jeder seine Gründe für die Teilnahme. Angst, Unzufriedenheit, Wut. Endlich darf man Dinge sagen, die man sich so lange nicht getraut hat. Und in der Gruppe fühlt es sich gut und richtig an, Sachen anzusprechen, für die man früher verurteilt wurde.

In der Tat sind viele Probleme liegen geblieben. Aufklärung zum Beispiel. Unwissenheit schafft Angst. Aber da passieren auch Straftaten. Diebstähle. Schlägereien. Das schürt Wut. Schließlich hat man sich als Gast in der Stadt zu benehmen. Wie sich aber einige Deutsche im Ausland benehmen, sehen wir ja jetzt schon am Ballermann. Nicht auszudenken, wie sich manche Fahnenträger benehmen würden, wenn sie aus Armut fliehen müssten. Würden auch da einige kriminell werden? Unzähliger Betrug mit Flutgeldern zeigt jedenfalls, wie ehrlich wir Deutschen sind, wenn es darum geht, abzusahnen.

Deutschland ist schön. Ich liebe meine Kultur. Meine Heimat. Meine Werte. Aber ich fühle mich plötzlich fremd. Fremd in meiner Stadt. Nicht wegen Fremden, nicht wegen Flüchtlingen oder dem Islam. Sondern wegen uns selbst. Ich erkenne die Menschen hier nicht wieder. Sie sind so hasserfüllt. Sie haben das miteinander Reden verlernt. So still und friedlich sie auf der Straße sind, so laut und aggressiv sind sie in Internet-Kommentaren. Plötzlich traut man sich selbst im Freundeskreis nicht mehr, das Thema anzusprechen.

Aber wir vergessen, dass uns alle eines eint: Wir lieben unsere Stadt. Lasst uns Dresden also nicht noch mehr Schaden zufügen, durch das falsche Bild, das nach außen entsteht. Auf Titelseiten, in TV-Shows, im Netz wird bereits mit dem Finger auf uns gezeigt. Lasst uns wieder anfangen, miteinander zu reden. Zuhören. Erst im Dialog werden wir merken, dass die Positionen gar nicht so verschieden sind. Ich wünsche mir einen friedlichen Dialog statt stumme Spaziergänge. Dresden zuliebe. Frohe Weihnachten!

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

NEU

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

NEU

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

NEU

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.856
Anzeige

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

NEU

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

396

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.053
Anzeige

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

137

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.015

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

1.552

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

974

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

6.815

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.672

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.649

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

1.891

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

3.563

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

5.546

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

6.881

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

13.517

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

3.997

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

5.879

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.572

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

3.529

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

4.735

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.384

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

4.938

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.204

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.307

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.246

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.019

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

582

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

943

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

10.101
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.268

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

1.097

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

439

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.865

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

18.034

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.725
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

974

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

4.122