Kommt jetzt die Gästetaxe für Leipzig?

Am 15.11.2017 soll der Stadtrat über den Eintrag zur Einführung einer Gästetaxe entscheiden.
Am 15.11.2017 soll der Stadtrat über den Eintrag zur Einführung einer Gästetaxe entscheiden.  © DPA

Leipzig - Touristen müssen bei ihrer Übernachtung in Leipzig demnächst wahrscheinlich tiefer in die Tasche greifen.

Denn das Dezernat Finanzen hat am Freitag einen Antrag auf die Einführung einer Gästetaxe beim Stadtrat eingereicht.

Seit Oktober 2016 ist es sächsischen Gemeinden mit einem hohen Tourismus-Aufkommen möglich, eine Gästetaxe zu erheben. Um dieses Angebot zu nutzen, ist das Dezernat Finanzen bereits an die "Leipzig Tourismus und Marketing GmbH" sowie an den "Landestourismusverband Sachsen" herangetreten.

Nun müssen noch die Rechtsfragen geklärt werden. Bislang ist nur klar, dass es keine Staffelung der Taxe geben kann, so wie es beispielsweise in Dresden der Fall ist. In Leipzig würden folglich alle Übernachtungsgäste den gleichen Betrag bezahlen, unabhängig vom Aufwand der Beherbergung.

Das Dezernat strebt an, dass Gemeinden durch die Einführung einer Gästetaxe spezielle Kosten, die durch ein vermehrtes Touristenaufkommen entstehen, gedeckt werden können. So zum Beispiel Ausgaben für touristische Veranstaltungen, den öffentlichen Personenverkehr oder die Anschaffung der zu touristischen Zwecken bereitgestellten Einrichtungen. Die Verwendung der Gästetaxe wäre für diese Aufgaben zweckgebunden.

Ob die Abgabe eingeführt wird, soll bis Ende des Jahres entschieden werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0