Seehofer erhöht weiter Druck: "Masterplan Migration" koste es, was es wolle Top Immer noch 29? Die alte Nanny will's noch mal wissen Top Mit dem Roller: Dieser Typ will in 80 Tagen um die Welt Neu Frau schrottet Ferrari nur wenige Minuten nach Anmietung Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 36.247 Anzeige
5.964

Nach Festnahme von Babybrei-Erpresser: Immer noch Gift-Gefahr!

Er hatte damit gedroht, 20 vergiftete Lebensmittel in Umlauf zu bringen - es ist nicht sicher, ob es der Erpresser wirklich getan hat.
Polizeivizepräsident Uwe Stürmer und Oberstaatsanwalt Alexander Boger informierten am Samstag über die Lebensmittel-Erpressung.
Polizeivizepräsident Uwe Stürmer und Oberstaatsanwalt Alexander Boger informierten am Samstag über die Lebensmittel-Erpressung.

Konstanz - Die Polizei hat im Fall der vergifteten Gläschen mit Babynahrung einen Mann gefasst, den sie für den gesuchten Supermarkt-Erpresser hält. Beamte nahmen einen 55-Jährigen fest, der nach kriminaltechnischen Untersuchungen am Samstag als dringend tatverdächtig gilt.

Trotz der Festnahme sollen die Menschen beim Einkauf weiterhin vorsichtig sein, mahnten die Behörden. Der Erpresser hatte damit gedroht, 20 vergiftete Lebensmittel in Umlauf zu bringen - deshalb gelte die Warnung weiter.

Mit Blick auf möglicherweise vergiftete Waren rief die Polizei am Samstag erneut zur Vorsicht auf: "Die Verbraucher sollten nach wie vor beim Einkauf wachsam sein", sagte Polizeisprecher Markus Sauter in Konstanz. Trotz der veränderten Situation sollten die Menschen beim Einkauf darauf achten, ob Produkte manipuliert seien, und im Zweifelsfall die Polizei informieren.

Zwar gebe es derzeit keine Erkenntnisse, dass der festgenommene Mann in Supermärkten oder Drogerien mehr vergiftete Lebensmittel als die bereits gefundenen Gläschen mit Babynahrung platziert habe - «die Geschichte ist aber nach wie vor aktuell», fügte Sauter hinzu.

Die Staatsanwaltschaft wolle noch an diesem Samstag einen Haftbefehl gegen den Mann beantragen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Ermittlerkreisen. Der Tatverdacht gegen den 55-jährigen Deutschen habe sich erhärtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstagmorgen mit. Die Ermittler seien nach Hinweisen aus der Bevölkerung auf den Mann aufmerksam geworden.

Dies soll der mutmaßliche Supermarkt-Erpresser sein, der am 28.09.2017 drohte Lebensmittel zu vergiften. (Archivbild)
Dies soll der mutmaßliche Supermarkt-Erpresser sein, der am 28.09.2017 drohte Lebensmittel zu vergiften. (Archivbild)

Am Freitag war der Deutsche im Kreis Tübingen überprüft und festgenommen worden.

Die Ermittler wollten am Nachmittag bei einer Pressekonferenz in Konstanz Einzelheiten mitteilen. Wie es aus Ermittlerkreisen hieß, wurden in der Nacht zum Samstag kriminaltechnischen Untersuchungen vorgenommen.

Dabei handelt es sich in der Regel etwa um DNA-Abgleich und Fingerabdrücke. Der Mann habe zu den Vorwürfen bislang geschwiegen, hieß es.

Der mutmaßliche Täter hatte in einer E-Mail an die Polizei, den Verbraucherschutz und mehrere Lebensmittelkonzerne von Mitte September damit gedroht, bis Samstag 20 vergiftete Lebensmittel in Umlauf zu bringen. Er forderte einen niedrigen, zweistelligen Millionenbetrag. Der Fall schuf allgemein Verunsicherung, zumal der Erpresser keine Angaben dazu machte, welche Produkte und welche Filialen konkret betroffen sein sollen.

Nach Auffassung des Kriminologen und Psychologen Martin Rettenberger handelt es sich um seinen äußerst selten Fall von Verbrechen. «Das ist auf jeden Fall eine ungewöhnliche Konstellation. In der deutschen Kriminalgeschichte gibt es ein paar Fälle, die in diese Richtung gehen, aber die sind sehr selten», sagte der Direktor der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden der dpa.

Eine Gemeinsamkeit von Erpressungsversuchen mit vergifteten Lebensmitteln sei, dass die Täter innerhalb kurzer Zeit bundesweit, zum Teil darüber hinaus, einen "maximalen Aufmerksamkeitsfokus" erhielten.

Er vermutet beim Täter ein «ausgeprägtes Geltungsbedürfnis». Wenn es nur um die Gier nach Geld ginge, ließen sich für Täter andere Wege finden.

Fotos: DPA

Er kann's nicht lassen: Dieter Bohlen meldet sich mit "Tagesschau" zurück! Neu Krass! Immer mehr Firmen legen sich Shitstorm-Versicherung zu Neu
Diese Fan-Liebe geht unter die Haut: Melanie Müller mit "Onkelz"-Tattoo Neu Livestream mit Fans: Wichen Philipp und Pam bewusst Beziehungsfragen aus? Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 19.324 Anzeige Obwohl er schon verurteilt wurde! 44-Jähriger vergeht sich weiter an Kindern Neu Sie braucht dringend ärztliche Hilfe! Wo ist Ilona? Neu Ekel-Video: Blondine trinkt beim Gassi gehen den Urin ihres Hundes Neu Dresdner Flüchtlings-Retter hängen auf hoher See fest Neu Brutale Taufe: Priester ohrfeigt Baby, weil es nicht aufhört zu weinen Neu
Polizei besorgt: Gefährlicher Drogentrend setzt sich immer mehr durch Neu Doppelt so viele Waffenscheine wie 2015: Weißer Ring übt Kritik Neu Vom selben Arzt krankgeschrieben: Über 100 Studenten müssen Atteste verteidigen Neu Neue Halberg-Guss warnt: Verlieren alle Streikenden ihre Jobs? Neu Heute wird für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgendern demonstriert Neu Verhandlung über Verbot von linksextremer Plattform "linksunten" Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 10.280 Anzeige Albaner provozieren Serben: Großeinsatz in der Innenstadt Neu Winnetou trotzt WM: Karl-May-Spiele starten in Bad Segeberg Neu Nach Coming-out: Resonanz hat Jochen Schropp fast erschlagen Neu 19-Jähriger von Straßenbahn 100 Meter mitgeschleift und getötet Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.507 Anzeige Neuer 450-PS-Mustang kracht in geparkte Autos, Fahrer unter Drogen Neu "Game of Thrones"-Hottie Kit Harington kommt heute unter die Haube Neu Unbeschrankter Bahnübergang: Junge (12) wird frontal von Zug erfasst und stirbt 2.745 Einbrecher stehlen Abschlusszeugnisse aus Schule 1.041 Projekt Wiederaufstieg: HSV startet in die Saisonvorbereitung 116 Hello, Mr. President! Botschafterin Emily Haber ist die neue starke Frau in Washington 253 Zuckersüß! Dieser Mann darf viele Nächte bei Helene Fischer ran 4.077 Radtour von Berlin nach London: Gedenken an Rettung jüdischer Kinder vor Nazis 139 Brutale Attacke! Argentinische Fans prügeln auf Kroaten ein 1.627 Also doch! So knallhart ist der Ehevertrag für Meghan 6.961 Wer hätte das gedacht? Offenherzige Sex-Beichte von Motsi Mabuse 3.274 Massen-Vergewaltigungen von Schülerinnen: Fünf junge Männer vor Gericht 3.753 Fünf Frauen von Angreifern in Wald verschleppt und stundenlang vergewaltigt 7.761 Darum glaubt Matze Knop an einen Sieg des DFB-Teams 176 Schäfer Dirk wollte sich nie bei "Bauer sucht Frau" anmelden 541 Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt 228 Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln 5.649 Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben 2.760 Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 384 Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 5.850 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 1.413 Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 2.068 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 55.994 Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 156 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 4.518 "Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 757 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 4.108 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 6.281