Schüsse in Diskothek: Mehrere Verletzte und zwei Tote!

Polizisten und Zeugen stehen vor dem Tatort in Konstanz.
Polizisten und Zeugen stehen vor dem Tatort in Konstanz.  © DPA

Konstanz - In einer Diskothek in Konstanz sind Schüsse gefallen und mehrere Menschen verletzt worden. Ob es Tote gibt, war zunächst unklar. Die Gefahr durch den oder die Täter sei am frühen Morgen gebannt, teilte die Polizei in Baden-Württemberg am Sonntag mit. "Es wird nicht mehr geschossen", sagte ein Polizeisprecher.

Mittlerweile seien der oder die Täter "außer Gefecht gesetzt". Was das genau bedeutet, war zunächst unklar.

Sicher ist, dass mehrere Menschen bei der Gewalttat verletzt wurden. Ob es auch Todesopfer gab, war noch unbekannt und konnte von der Polizei nicht bestätigt werden.

Auch über die näheren Umstände konnte der Sprecher noch nichts sagen.

Die Polizei mit Spezialkräften vor Ort.
Die Polizei mit Spezialkräften vor Ort.  © DPA

Die Ermittlungen liefen.

Auch einen Bericht des SWR, wonach der oder die Täter festgenommen worden seien, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen. "Es gab Verletzte bei der Schießerei. Besucher konnten sich retten, indem sie ins Freie flüchteten oder sich versteckten", sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

Die Polizei ist nach wie vor mit starken Kräften vor Ort, auch Spezialkräfte seien im Einsatz. Ein Hubschrauber kreist über der Diskothek, die in einem Konstanzer Industriegebiet liegt.

Wie der Polizeisprecher weiterhin sagte, gingen gegen 4.30 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizei ein.

Daraufhin sei der Einsatz angelaufen.

Zwei Polizisten in weißen Schutzanzügen nehmen die Spurensicherung vor dem Club Grey auf.
Zwei Polizisten in weißen Schutzanzügen nehmen die Spurensicherung vor dem Club Grey auf.  © DPA

Update 15.04: Nach den tödlichen Schüssen in einer Diskothek in Konstanz untersuchen Experten des Landeskriminalamts (LKA) die sichergestellte Tatwaffe.

Bei der Waffe soll es sich um eine Maschinenpistole handeln. Die Ermittler in Baden-Württemberg haben bisher keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelte es sich um einen 34 Jahre alten Iraker, der schon seit 15 Jahren in Konstanz lebte. Er sei aufgrund verschiedener Delikte bei der Polizei bekannt gewesen.

Update 11.02 Uhr: Den Ermittlern nach gibt es bisher keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund. Bei dem 34 Jahre alten, mutmaßlichen Täter handelt es sich demnach um einen Iraker, der schon längere Zeit in Konstanz lebte. Diese Angaben bestätigte die Polizei zunächst nicht. Ermittelt werde in alle Richtungen.

Möglich sei eine Beziehungstat, sagte ein Polizeisprecher in Konstanz. Zur Nationalität des Täters machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Update 9.39 Uhr: Durch die Schüsse in einer Konstanzer Diskothek ist ein Mensch ums Leben gekommen, der mutmaßliche Täter starb nach einem Schusswechsel mit der Polizei. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Große Trauer am Sonntagmorgen vor dem Club.
Große Trauer am Sonntagmorgen vor dem Club.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0