Tod mit 35! Ex-Weltmeister Nicky Hayden stirbt nach Fahrrad-Unfall

Top

Deshalb muss Ex-GZSZ-Star Nadine Menz dringend zunehmen

Neu

Hättet Ihr sie erkannt? Wer sind diese zwei Moderatoren?

Neu

Urlaub? Tagebuch bringt 26-Jährige in den Knast

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.764
Anzeige
28.499

Enthüllt geklautes Nazi-Handy engen Kontakt zur Polizei?

Leipzig - Mehrere Polizisten aus Sachsen sollen mit rechtem Gedankengut sympathisieren. Das geht aus Chatprotokollen hervor, die auf der linken Internetseite "Indymedia" veröffentlicht wurden. Das Operative Abwehrzentrum der Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.
V. ist bei der Bereitschaftspolizei schreibt sich viele Nachrichten mit Alexander Kurth.
V. ist bei der Bereitschaftspolizei schreibt sich viele Nachrichten mit Alexander Kurth.

Von Andrzej Rydzik

Leipzig - Wie eng ist das Verhältnis zwischen rechter Szene und Polizei wirklich? Ein linkes Internetportal behauptet jetzt: Sehr eng!

Als Beweis dient unter anderem ein Handy, das Linksradikale einem Neonazi angeblich bei einem brutalen Überfall klauten - und alle Daten ausschlachteten.

Der Handyraub fand demnach am 2. März in der Leipziger Bar "De Kachel" (Stadtteil Wahren) statt. Opfer war der Ex-NPDler und LEGIDA-Anhänger Alexander Kurth (35).

Der Chatverlauf seines Smartphones, den die linksradikale Internetplattform "linksunten.indymedia.org“ mit Screenhots jetzt veröffentlicht, und weitere Vorwürfe gegen Polizisten haben es in sich.

Demnach pflegen die drei Leipziger Polizisten Roger B., Jens K. und Fernando V. intensive Kontakte zur rechtsextremen und islamfeindlichen Szene.

So soll Roger B. bei Facebook im Gespräch mit seinem Neffen, der ein Bild seiner Tochter zeigte, geschrieben haben: „Fein fein deutscher vater deutsches kind 88“...

Dem zweiten Polizisten, Jens K., wird unterstellt, im Herbst 2010 Beweismittel im Zuge von Ermittlungen zum tödlichen Überfall auf Kamal K. unterschlagen zu haben.

Alexander Kurth (l.) hier 2003 vor Gericht, weil er Prinzensänger Sebastian Krumbiegel angegriffen hatte.
Alexander Kurth (l.) hier 2003 vor Gericht, weil er Prinzensänger Sebastian Krumbiegel angegriffen hatte.

Damals wurde der Iraker nahe des Leipziger Hauptbahnhofes erstochen. Jens K.s Sohn Daniel, der bei der Tat zuschaute, wurde später zu drei Jahren Maßregelvollzug verurteilt.

Auch Bereitschaftspolizist V. wird ein enger Kontakt zum Leipziger Neonazi Alexander Kurth unterstellt. Dazu werden mehrere Screenshots von Kurths Handy gezeigt, die Unterhaltungen über LEGIDA, das Einsatzgeschehen während der Demos und über rechte Demos beinhalten.

Legida-Aufmärsche finde V. „sehr schön“, die islamfeindliche Bewegung an sich unterstütze er. Außerdem wünschte er sich Udo Ulfkotte als LEGIDA-Redner und lobt den Auftritt von Jürgen Elsässer.

Das Foto eines rechten Aufmarschs zum 13. Februar in Dresden findet er "Stark".

Die Polizei nimmt die Vorwürfe aktuell sehr ernst.

Polizeisprecher Andreas Loepki: „Das OAZ ist mit der Aufklärung der Sachverhalte befasst. Es handelt sich tatsächlich um Polizisten, gegen die die Vorwürfe erhoben werden. Alle Drei sind weiter im Dienst, da noch keine disziplinarischen Schritte oder gar Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet wurden.“

Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) nahm ebenfalls Stellung. Sprecherin Anke Müller: „Die Arbeit der Polizei des Freistaats Sachsen erfolgt auf den Prinzipien der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Insofern sind derartige Sachverhalte besonders schwerwiegend und schaden dem Image der Polizei in der öffentlichen Wahrnehmung."

Eine Entscheidung über mögliche Straf- oder Disziplinarverfahren werde erst getroffen, wenn die Analsyse der vorliegenden Erkenntnisse abgeschlossen ist.

Eines der Chatprotokolle.
Eines der Chatprotokolle.
Der Polizist äußerst lobend zum Nazi-Gedenken am 13. Februar in Dresden.
Der Polizist äußerst lobend zum Nazi-Gedenken am 13. Februar in Dresden.
Ein weiterer angeblicher Screenshot aus dem Handy von Alexander Kurth.
Ein weiterer angeblicher Screenshot aus dem Handy von Alexander Kurth.
Ein Auszug aus dem Chatverlauf zwischen dem Polizisten und Alexander Kurth.
Ein Auszug aus dem Chatverlauf zwischen dem Polizisten und Alexander Kurth.

Fotos: Ralf Seegers, Maik Börner, screenshots indymedia

13-Jährige vergewaltigt! Täter behauptet: Sex war einvernehmlich

Neu

Sie trieb tot auf dem Cossi: Taucherin in Leipzig verunglückt

Neu

Heimlich-Hochzeit auf Krücken! Neuer hat Ja gesagt

Neu

Über 4,0 Promille! Suffkopp sprengt Messgerät der Polizei

Neu

Hose vergessen? Verona Pooth zeigt sich sexy unten ohne

Neu

Clans schicken Mädchen als Diebe los

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.322
Anzeige

Nach "Schlag den Star" - Lena wegen ihrer kleinen Brüste übel beschimpft

Neu

Massenansturm erwartet: Kirchentag zum Lutherjubiläum in Thüringen

109

Mädchen vergewaltigt! Polizei nimmt 26-Jährigen fest

2.620

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.502
Anzeige

Wegen "unglaublichem" Sex mit Orlando Bloom: Kellnerin gefeuert

2.416

17-Jähriger auf offener Straße niedergestochen

513

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.798
Anzeige

Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdacht gegen FDP-Politiker

1.533

Wirbel um Stegner als "Erdogan der SPD"

886

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.317
Anzeige

Versagen im Fall Anis Amri: Jetzt gibt es einen Untersuchungsausschuss!

353

16-Jähriger bedroht Mitschüler mit Messer

1.789

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.301
Anzeige

Videobeweis, Anstoßzeiten, TV: Das alles ist neu in der nächsten Bundesliga-Saison

2.128

Ihre Eltern planen bereits die Beerdigung, als Abby wieder die Augen öffnet

2.770

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

18.967
Anzeige

Das sind Dynamos Maßnahmen nach den Ereignissen in Karlsruhe

26.061
Update

Ermittlungen zu Fan-Attacke bei Kollegah-Konzert laufen noch

837

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

26.786
Anzeige

Frau trägt jahrelang über 400.000 Euro am Finger und weiß es nicht

4.712

Schluss! Leipziger René Adler verlässt den Hamburger SV

3.022

Waldbrände bei Oranienburg: Feuerwehr findet Kerze am Brandort

213

Frau hinter Auto hergeschleift: Mann gesteht grauenvolle Tat

2.312

Verdächtiger Fund: Räumung der SPD-Parteizentrale in Berlin

1.439
Update

Sächsischer AfD-Mann wünscht sich "islamistische Anschläge"

4.888

Manipulation: Zwei Spieler vom VfL Osnabrück gestehen!

9.974

Frauenleiche im Vorgarten entdeckt: Schwerkranke Frau tötet Sohn und sich selbst

5.470

Vater tötet vermutlich Frau und Kind: Polizei stürmt Wohnung

3.987

Großwildjäger von erschossener Elefantenkuh erdrückt und gestorben

5.543

Frau wird belästigt und beschwert sich, da schlägt der Mann ihren Kopf gegen den Sitz

6.254

Vizemeister RB Leipzig wird allmählich akzeptiert: Daran liegt's!

4.960

Drogen im Wert von 33.000 Euro deponiert, Axt immer griffbereit: Zwei Männer festgenommen

2.369

Fans klauen Querlatte vom HSV und werden erwischt

2.889

Brandenburgs Polizei begrüßt polnische Bewerber

333

Zeugin wird nach Autounfall brutal verprügelt, würde aber wieder eingreifen

4.589

Hund und Hubschrauber verhindern schlimmen Diebstahl

4.541

(Fast) wie Gott sie schuf: Melanie Müller im knallengen Badeanzug

11.280

Prinz Harry und diese Sängerin vermasseln Schülern die Abschlussprüfung

5.510

Darum solltet Ihr nie wieder eine Banane zum Frühstück essen!

20.826

Schnappen sich die Bayern Plattenhardt von Hertha?

359

Gefährliche Kidnapping-Mafia: Wie kam die Deutsche in Kabul ums Leben?

2.846

Erschreckende Zahl: 1,6 Millionen Kinder von Hartz IV abhängig

1.630

Feuer richtet Millionen-Schaden bei Rolls-Royce an

5.523

Knackt Anke Engelke heute mal die Millionenfrage?

1.206

Vater will seinen dreijährigen Sohn aus See retten und stirbt

16.412

Hund bleibt mit Kopf in Zaun stecken und muss befreit werden

4.257

Alle wollen Aussicht auf Mord!

5.055