Erfundene Vergewaltigung kommt jetzt doch vor Gericht

TOP

Für bessere Luft: Deutsche sollen bis Ostern aufs Auto verzichten

TOP

Stoffwechsel-Erkrankung: So hässlich lästert das Netz über Mario Götze

NEU

Nach Oscar-Panne: Comedian James Corden parodiert La La Land

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

11.982
Anzeige
28.340

Enthüllt geklautes Nazi-Handy engen Kontakt zur Polizei?

Leipzig - Mehrere Polizisten aus Sachsen sollen mit rechtem Gedankengut sympathisieren. Das geht aus Chatprotokollen hervor, die auf der linken Internetseite "Indymedia" veröffentlicht wurden. Das Operative Abwehrzentrum der Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.
V. ist bei der Bereitschaftspolizei schreibt sich viele Nachrichten mit Alexander Kurth.
V. ist bei der Bereitschaftspolizei schreibt sich viele Nachrichten mit Alexander Kurth.

Von Andrzej Rydzik

Leipzig - Wie eng ist das Verhältnis zwischen rechter Szene und Polizei wirklich? Ein linkes Internetportal behauptet jetzt: Sehr eng!

Als Beweis dient unter anderem ein Handy, das Linksradikale einem Neonazi angeblich bei einem brutalen Überfall klauten - und alle Daten ausschlachteten.

Der Handyraub fand demnach am 2. März in der Leipziger Bar "De Kachel" (Stadtteil Wahren) statt. Opfer war der Ex-NPDler und LEGIDA-Anhänger Alexander Kurth (35).

Der Chatverlauf seines Smartphones, den die linksradikale Internetplattform "linksunten.indymedia.org“ mit Screenhots jetzt veröffentlicht, und weitere Vorwürfe gegen Polizisten haben es in sich.

Demnach pflegen die drei Leipziger Polizisten Roger B., Jens K. und Fernando V. intensive Kontakte zur rechtsextremen und islamfeindlichen Szene.

So soll Roger B. bei Facebook im Gespräch mit seinem Neffen, der ein Bild seiner Tochter zeigte, geschrieben haben: „Fein fein deutscher vater deutsches kind 88“...

Dem zweiten Polizisten, Jens K., wird unterstellt, im Herbst 2010 Beweismittel im Zuge von Ermittlungen zum tödlichen Überfall auf Kamal K. unterschlagen zu haben.

Alexander Kurth (l.) hier 2003 vor Gericht, weil er Prinzensänger Sebastian Krumbiegel angegriffen hatte.
Alexander Kurth (l.) hier 2003 vor Gericht, weil er Prinzensänger Sebastian Krumbiegel angegriffen hatte.

Damals wurde der Iraker nahe des Leipziger Hauptbahnhofes erstochen. Jens K.s Sohn Daniel, der bei der Tat zuschaute, wurde später zu drei Jahren Maßregelvollzug verurteilt.

Auch Bereitschaftspolizist V. wird ein enger Kontakt zum Leipziger Neonazi Alexander Kurth unterstellt. Dazu werden mehrere Screenshots von Kurths Handy gezeigt, die Unterhaltungen über LEGIDA, das Einsatzgeschehen während der Demos und über rechte Demos beinhalten.

Legida-Aufmärsche finde V. „sehr schön“, die islamfeindliche Bewegung an sich unterstütze er. Außerdem wünschte er sich Udo Ulfkotte als LEGIDA-Redner und lobt den Auftritt von Jürgen Elsässer.

Das Foto eines rechten Aufmarschs zum 13. Februar in Dresden findet er "Stark".

Die Polizei nimmt die Vorwürfe aktuell sehr ernst.

Polizeisprecher Andreas Loepki: „Das OAZ ist mit der Aufklärung der Sachverhalte befasst. Es handelt sich tatsächlich um Polizisten, gegen die die Vorwürfe erhoben werden. Alle Drei sind weiter im Dienst, da noch keine disziplinarischen Schritte oder gar Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet wurden.“

Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) nahm ebenfalls Stellung. Sprecherin Anke Müller: „Die Arbeit der Polizei des Freistaats Sachsen erfolgt auf den Prinzipien der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Insofern sind derartige Sachverhalte besonders schwerwiegend und schaden dem Image der Polizei in der öffentlichen Wahrnehmung."

Eine Entscheidung über mögliche Straf- oder Disziplinarverfahren werde erst getroffen, wenn die Analsyse der vorliegenden Erkenntnisse abgeschlossen ist.

Eines der Chatprotokolle.
Eines der Chatprotokolle.
Der Polizist äußerst lobend zum Nazi-Gedenken am 13. Februar in Dresden.
Der Polizist äußerst lobend zum Nazi-Gedenken am 13. Februar in Dresden.
Ein weiterer angeblicher Screenshot aus dem Handy von Alexander Kurth.
Ein weiterer angeblicher Screenshot aus dem Handy von Alexander Kurth.
Ein Auszug aus dem Chatverlauf zwischen dem Polizisten und Alexander Kurth.
Ein Auszug aus dem Chatverlauf zwischen dem Polizisten und Alexander Kurth.

Fotos: Ralf Seegers, Maik Börner, screenshots indymedia

Das ist das neue Tasten-Smartphone von Blackberry

NEU

Schwerer Unfall beim Karneval: Wagen bricht zusammen

2.502

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

9.117
Anzeige

Mutter hilft ihrem Sohn, sich umzubringen

4.448

Polizei fasst den mutmaßlichen Stückelmörder von Leipzig

7.731
Update

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.501
Anzeige

Beendet Zlatan Ibrahimovic nach der Saison seine Karriere?

649

Shitstorm! Was macht diese Blondine auf der Couch im Weißen Haus?

4.407

Moschee-Verein Fussilet verboten. Großrazzia in Islamisten-Szene

2.679

Mann spritzt Frau auf offener Straße Säure ins Gesicht

5.778

Scharfe Kritik an U-Haft für Welt-Korrespondenten Yücel in der Türkei

383

Geköpftes Katzenbaby auf Spielplatz gefunden

3.443

Flugzeug stürzt auf Wohngebiet: MIndestens ein Toter

3.145

Illegale Autorennen: Drohen Rasern schon bald 10 Jahre Knast?

1.759

Zwei Tote! Mann und Frau in Mehrfamilienhaus erstochen

4.380

Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

6.256

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

4.040

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

1.696

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

7.860

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

9.006

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

16.103

Was ist das denn für ein Seemonster?

7.714

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

26.643

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

5.492

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

2.449

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

5.996

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

13.191

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.901

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

21.050

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.691

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

6.705

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

2.945

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.506

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

7.689

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

4.371

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

5.908

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

6.261

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

10.713

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

4.355

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

26.473

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

9.260

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

14.557
Update