Frau guckt auf ihren Kontostand und kann nicht fassen, was sie da sieht

Dallas - Es wäre wohl das schönste Weihnachten überhaupt gewesen. Denn als Ruth Balloon aus dem US-Bundesstaat Texas jetzt ihren Kontostand checkte, waren da unbeschreibliche 37 Millionen Dollar (umgerechnet rund 33 Millionen Euro) mehr drauf.

Bei diesem Kontostand staunte Ruth nicht schlecht.
Bei diesem Kontostand staunte Ruth nicht schlecht.  © Screenshot/YouTube/ABC13 Houston

Letzte Woche war eigentlich ein Tag wie jeder andere auch. Ruth verließ ihre Arbeit in einem Schuhladen in Dallas, wie "Batzen alles anstellen könnte. Zunächst wollte sie ihrer Kirche Geld zugute kommen lassen. Außerdem wollte spenden und in Immobilien investieren. Doch daraus wurde nichts.

Und obwohl die Moneten bereits wieder weg sind, hofft Ruth auf einen Bonus ihrer Bank - eine Art Finderlohn. "Eine 'Danke'-Belohnung wäre schön. Weil ich eine gute Kundin bin und sie so schnell wie möglich informiert habe."

Große Hoffnungen brauch sie sich da aber nicht machen. Wie die Bank in einem Statement versicherte, wäre der Fehler auch ohne die Benachrichtigung von Ruth und ihrem Ehemann aufgefallen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0