Bald werden auf dieser Baustelle Konzerte gespielt

Überall im Kulturpalast wird noch gewerkelt.
Überall im Kulturpalast wird noch gewerkelt.

Von Elisabeth Amm

Dresden - Seit Herbst 2014 wird im Kulturpalast abgerissen, gehämmert und verputzt. In zwei Jahren soll alles fertig sein. Doch schon in drei Wochen sollen Konzerte auf der Großbaustelle stattfinden ...

Noch bevor der Rohbau fertiggestellt ist (Ende Juni), lädt die Stadt zum „Baustelle gucken“ mit „Baustellenmusik“ ein. Am 29. Mai, einem Freitag, wird das Richtfest für den neuen Konzertsaal im Kulti gefeiert - mit dem ersten von insgesamt sieben Konzerten.

Auftreten werden etwa die Dresdner Philharmonie und der philharmonische Kinderchor. „Die Baustellenmusiken werden ungefähr 45 Minuten Musik und eine dreißigminütige Präsentation mit Informationen zum Umbau des Konzertsaals beinhalten“, sagt Frauke Roth (48), Intendantin der Dresdner Philharmonie.

Bis dahin wird noch fleißig gewerkelt: „Bisher läuft alles rund bei den Arbeiten“, sagt Projektleiter Thomas Puls (53). „Zeit- und Kostenrahmen konnten eingehalten werden.“

Derzeit laufen die Montagen von Heizung, Lüftung, Sanitär sowie von Stark- und Schwachstrom. Die Aufträge für den Hochbau liegen bei rund 25 Millionen Euro, die Bühnen- und Haustechnik wird etwa 13 Millionen Euro kosten.

Im Frühjahr 2017 soll der Kulti fertig sein.

Informationen zu Konzerten und Tickets (9/12,50 Euro) unter www.dresdnerphilharmonie.de

Hier entsteht der künftige Konzertsaal.
Hier entsteht der künftige Konzertsaal.

Fotos: Petra Hornig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0