Horror im Waisenhaus: Mädchen (13) von Teenager vergewaltigt

Kościerzyna - Drama in einem Kinderheim in der polnischen Stadt Kościerzyna! Dort wurde ein Mädchen (13) mitten in der Nacht in ihrem eigenen Bett brutal vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter (15) soll ebenfalls ein Bewohner des Waisenhauses sein.

Der Täter schlich mitten in der Nacht in das Zimmer des Mädchens und missbrauchte es dort. (Symbolbild)
Der Täter schlich mitten in der Nacht in das Zimmer des Mädchens und missbrauchte es dort. (Symbolbild)  © 123rf.com/Sinisha Karich

Wie das polnische Nachrichtenportal "Planeta" berichtet, soll das Opfer mit dem 15-jährigen Täter befreundet gewesen sein.

Der Junge habe sich nachts in ihr Zimmer geschlichen und angefangen, sie erst an intimen Stellen zu berühren, bis er das Mädchen schließlich vergewaltigte.

Am nächsten Tag vertraute sich die 13-Jährige ihrer Lehrerin an und erzählte ihr von dem Vorfall. Die Pädagogin informierte sofort die zuständigen Abteilungen und brachte das Kind zu einem Arzt, der es untersuchte und Verletzungen durch sexuellen Missbrauch feststellte.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft in Danzig wurden daraufhin informiert und Ermittlungen gegen den Jungen eingeleitet.

Es wird auch untersucht, ob es sich um Missbrauch handelt oder ob es zum einvernehmlichen Sex kam und ob der 15-Jährige möglicherweise eine kriminelle Vergangenheit hat.

Sollte der Teenager schuldig sein, wird er sich vor einem Jugendgericht verantworten müssen.

Doch das ist noch nicht alles! Die Staatsanwaltschaft untersucht nun auch, ob die Kinder in dem Waisenhaus in Kościerzyna angemessen betreut werden und sich dort sicher fühlen können.

Titelfoto: 123rf.com/Sinisha Karich

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0