Krankenwagen überschlägt sich! Retter müssen selbst gerettet werden

Apensen - In der Nacht zu Dienstag hat es in Apensen (Landkreis Stade) einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben, bei dem zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden mussten.
 Feuerwehrkräfte stehen vor dem verunfallten Rettungswagen.
Feuerwehrkräfte stehen vor dem verunfallten Rettungswagen.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen kam der Wagen während einer Alarmfahrt gegen 1.20 Uhr von der Straße ab.

Das Fahrzeug, das mit zwei Rettungskräften besetzt war, überschlug sich, raste auf ein Feld und kam erst an einem Baum zum Stehen.

Ein Sanitäter konnte sich noch unverletzt aus dem Fahrerfenster des Wagens retten. Sein Kollege, der bei dem Unfall verletzt wurde, musste durch die Kräfte der Feuerwehr befreit werden.

Dafür wurde die Frontscheibe mit einem Glasschneider herausgetrennt. Beide Personen kamen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser.

Die Lindenallee wurde für die Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt.

Erst am Wochenende hatte es in Hamburg einen Unfall gegeben, bei dem ein Rettungswagen auf die Seite gekippt war (TAG24 berichtete). Die Besatzung kam mit einem Schock davon.

Der Wagen kam erst an einem Baum zum Stehen.
Der Wagen kam erst an einem Baum zum Stehen.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0