Ärzte fassungslos: Baby kommt betrunken zur Welt

Krapkowice - Im polnischen Krapkowice bei Opole hat eine Frau am Montag ihr Kind zur Welt gebracht. Zum Zeitpunkt der Entbindung soll sie ein Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Bei dem Baby wurden zwei Promille festgestellt.

Das Frühchen wurde in das Universitätsklinikum Opole gebracht. (Symbolbild)
Das Frühchen wurde in das Universitätsklinikum Opole gebracht. (Symbolbild)  © 123rf.com/profile_falonkoontz

Das Neugeborene ist im wahrsten Sinne des Wortes ins Leben gerauscht. Wie das polnische Nachrichtenportal Interia berichtet, hat das Krankenhaus in Krapkowice bereits die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, weil Gesundheit und Leben des bis dahin noch Ungeborenen in Gefahr gewesen seien.

Die Frau habe sich demnach am Montag auf der Entbindungsstation des Gesundheitszentrums Krapkowice gemeldet, erklärte Klinikchef Marcin Misiewicz. Ihr sei Blut abgenommen worden und bald darauf hätten auch schon die Wehen eingesetzt.

Bei dem Baby handele es sich um ein Frühchen, es kam in der 31. Schwangerschaftswoche zur Welt. Nach der Geburt wurde es in das Universitätskrankenhaus in Opole gebracht. Die Ärzte hätten seinen Zustand als stabil und nicht lebensbedrohlich bezeichnet.

Titelfoto: 123rf.com/profile_falonkoontz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0