Krasse Schrottkarre: Was hat sich Jürgen Milski denn da gekauft?!

Köln - Geiler Ami-Schlitten, aber leider total schrottreif: Hat sich Auto-Freund Jürgen Milski (55) hier etwa über den Tisch ziehen lassen?

Jürgen Milski ist bekanntlich für jeden Scherz zu haben.
Jürgen Milski ist bekanntlich für jeden Scherz zu haben.  © DPA

"Gekauft!! Mit ein bisschen Politur krieg' ich das wieder hin!!", schreibt er zu seinem jüngsten Post. Auf dem zugehörigen Foto sitzt der Party-Sänger bestens gelaunt auf der breiten Motorhaube der wohl aus den 1970ern stammenden Kiste.

Allerdings: Ein bisschen Politur dürfte hier nicht reichen. Denn der Schlitten besteht im Prinzip nur noch aus Rost.

Was hat Jürgen denn da nun wieder geritten? Wir vermuten: Der Spaßvogel hat sich einfach mal wieder einen seiner zahlreichen Gags erlaubt.

Wie dem auch sei, seine Follower steigen natürlich sofort mit ein. "Bisschen drüber poliert und der Haufen ist wie neu", scherzt ein Fan. Jürgens Kumpel Nico Schwanz (41) findet: "Schöner Metallic Lack! Da reicht auch ein Staubwedel und: Zack, wie neu".

Und ein anderer Fan hat sich das Nummernschild der Schrottschüssel näher angeschaut und stellt fest: "Und direkt das passende Nummernschild: JVB -> Jürgen vom Ballermann".

Jürgens Milskis Kumpel Detlef Steves hat die Lacher auf seiner Seite

Eine Followerin gibt sich betont optimistisch und meint: "Und das Auto kriegst du auch wieder hin".

Immerhin hat Jürgen auf seiner Karibik-Kreuzfahrt im vergangenen Herbst gleich zweimal bewiesen, dass er ein echter Motor-Tüftler ist und den Einheimischen beim Reparieren ihrer auch nicht mehr sonderlich gut im Schuss befindlichen Autos geholfen (TAG24 berichtete)

Die meisten Lacher erntet aber mal wieder der Kommentar von Detlev Steves (50, "Hot oder Schrott"), mit dem Jürgen ja eine innige Hass-Liebe verbindet. "Hast du bei deinem Gesicht auch gesagt! Hoffe du bekommst den Wagen besser hin.

Titelfoto: Jürgen Milski/Facebook

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0