Mutter von zwei Kindern kämpft Monate gegen Krebs, dann stirbt sie Heiligabend!

Derby - Sie kämpfte nicht nur gegen ihren Krebs, sondern auch gegen die Zeit. Anfang des Jahres wurde bei Hayley Eyden aus dem englischen Derby ein neuroendokriner Tumor festgestellt. Die Frage war nicht das "Ob", sondern das "Wann". Letzteres wurde nun beantwortet - und für Hayleys Kinder stürzt nun eine Welt zusammen.

Der Post von Hayleys Schwester Nic. Sie hat den Freunden und Umfeld via facebook vom Tod ihrer Schwester berichtet.
Der Post von Hayleys Schwester Nic. Sie hat den Freunden und Umfeld via facebook vom Tod ihrer Schwester berichtet.  © Screenshot Facebook Hayley Samantha Eyden

Sie wurde gerade einmal 37 Jahre alt. Die Zweifachmutter Hayley hat ihren langen Leidensweg überstanden und hinterlässt dennoch ein großes Loch in ihrer Familie.

Über Monate klagte sie immerzu über Schmerzen an verschiedenen Teilen ihres Körpers, bis sie Anfang 2019 letztlich die niederschmetternde Diagnose bekommen hat. Mit einem neuroendokrinen Krebs hat sie eine besonders seltene Form des Tumors erwischt und gleichzeitig damit das nahende Ende ihres Lebens mitgeteilt bekommen.

Innerhalb weniger Monate verschlechterte sich ihr Zustand massiv. Im November ging es ihr so schlecht, dass man jederzeit damit hätte rechnen müssen, dass sie den nächsten Tag nicht erleben würde. Zu diesem Zeitpunkt erreichte der Krebs bereits Lungen und Nieren.

Was ihr jedoch viel mehr zu schaffen machte als ihr absehbarer Tod, waren ihre beiden Kinder. Charlie (9) und Layla (4) sind das Wichtigste im Leben der Engländerin gewesen. Sie zurückzulassen war für sie der schlimmste Gedanke. Sie beteuerte immer wieder, dass sie ihren "letzten Atemzug" dazu nutzen möchte, um ihren beiden Kindern zu zeigen, wie sehr sie sie liebt.

Hayley hat versucht, trotz größter Schmerzen alles dafür zu geben, so lang wie nur möglich am Leben zu bleiben. So ließ sie sich noch einer Notoperation unterziehen, nachdem der Tumor ihr Rückenmark quetschte.

Hayleys Mutter tief getroffen, Schwester verkündet Tod via Facebook

Doch ausgerechnet an Heiligabend hat sie den Kampf gegen den Tumor und die Zeit verloren. Ihre Schwester überbrachte die traurige Nachricht über Facebook. Auf dem Profil von Hayley schrieb sie: "Hallo, hier ist Nic, Hayleys Schwester. Sie wollte, dass ich diese Nachricht poste, wenn die Zeit gekommen ist. Hayley ist heute (Heiligabend) leider verstorben. Sie hatte keine Schmerzen und ist friedlich gestorben."

Und die Familie ist in tiefer Trauer. Hayleys Mutter drückte zu "Derbyshire Live" ihre Bestürzung aus: "Meine vier liebenswerten Töchter bedeuten mir die Welt und Hayley zu verlieren, ist wie ein Stück meines Herzens verloren zu haben. Ein Stück des Puzzles fehlt."

Sie beschreibt ihre Tochter als "lebendig, schön, fürsorglich und liebevoll". Nun hinterlässt sie eine Leere, die wohl nie wieder zu füllen sein wird. Bleibt zu hoffen, dass die Familie genügend Kraft hat, um diesen Verlust zu verarbeiten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0