7 Verletzte: Riesige Explosion in Stahlkonzern in Krefeld!

Krefeld - Bei einer Explosion in einem Stahlkonzern in Krefeld sind zwei Menschen verletzt worden.

Das Feuer über dem Schmelzofen in Krefeld.
Das Feuer über dem Schmelzofen in Krefeld.  © Polizei Krefeld

Die Explosion ereignete sich laut Feuerwehr gegen 14 Uhr im Schmelzofen auf dem Gelände der Gießerei.

Verletzte habe es nach ersten Erkenntnissen nicht gegeben. Gegenüber WZ.de korrigierte ein Feuerwehrsprecher später die Verletztenmeldung.

Demnach wurden zwei Menschen bei der Explosion und dem nachfolgenden Brand verletzt. Laut WZ soll eine Person schwere Verbrennungen haben.

Auf Bildern vom Unfallort waren hohe Rauchschwaden zu sehen.

Die Gießerei liegt in einem Gewerbe- und Wohngebiet. Etwa 60 Feuerwehrleute und 20 Rettungskräfte seien vor Ort.

Laut Polizei Krefeld hob die Polizei ihre Sperrungen am Nachmittag bereits auf. Die Feuerwehr war allerdings weiterhin im Einsatz. Gegen 15.30 Uhr war das Feuer demnach unter Kontrolle, aber noch nicht endgültig gelöscht.

Laut Polizei Krefeld treten keine gefährlichen Stoffe aus. Eine Info-Hotline ist unter 02151/19700 eingerichtet.

Update, 17.01 Uhr: Sieben Verletzt bei Explosion in Krefeld

Bei der Explosion in Krefeld wurden laut Feuerwehr insgesamt sieben Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Während der Explosion befanden sich etwa 40 Menschen in der Halle.

Zunächst herrschte weiterhin Explosionsgefahr, da bei dem Feuer viel Staub aufgewirbelt wurde.

Der Rettungsdienst ist mit 13 Rettungswagen, fünf Notärzten und fünf Krankenwagen an der Einsatzstelle.

Der Einsatz vor Ort wird noch einige Stunden andauern, informierte die Feuerwehr. Eine Gefahr für Anwohner bestehe nicht mehr.

Titelfoto: Polizei Krefeld

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0