Feuer-Drama: Dach von Autowerkstatt eingestürzt, 32 Menschen gerettet

Krefeld – Wegen einer brennenden Autowerkstatt in Krefeld hat die Feuerwehr mehr als 30 Menschen aus ihren Häusern und Wohnungen retten müssen.

Dabei bildete sich eine große Rauchwolke, die in der ganzen Stadt zu sehen ist.
Dabei bildete sich eine große Rauchwolke, die in der ganzen Stadt zu sehen ist.  © Jan Ohmen

Der Brand sei am Samstagnachmittag auf dem knapp 250 Quadratmeter großen Gelände ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Einsatzkräfte retteten 32 Menschen aus dem Gebäude und den angrenzenden Wohnhäusern - wegen des starken Rauchs mussten sie dabei Brandfluchthauben aufsetzen.

Notärzte untersuchten die Bewohner und schickten sieben von ihnen wegen des Verdachts auch Rauchvergiftung in Krankenhäuser.

Wegen der starken Rauchentwicklung sollten Anwohner in dem Gebiet ihre Fenster und Türen geschlossen halten, warnte die Feuerwehr.

Insgesamt 65 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Ort.

Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden, die Bewohner konnten aber noch am Samstag zurück in ihre Wohnungen.

Die Löscheinheiten sind mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Löscheinheiten sind mit einem Großaufgebot vor Ort.  © Jan Ohmen

Titelfoto: Jan Ohmen

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0