Schaulustige behindern Rettungseinsatz in Shisha-Bar: Frau (24) im Krankenhaus

Krefeld – In einer Shisha-Bar in Krefeld haben Schaulustige einen Rettungseinsatz behindert.

Die Beamten stellten in der Shisha-Bar fest, dass die Grenzwerte für Kohlenmonoxid überschritten waren. (Symbolbild)
Die Beamten stellten in der Shisha-Bar fest, dass die Grenzwerte für Kohlenmonoxid überschritten waren. (Symbolbild)  © 123RF/Александр Корчагин

Eine 24-Jährige habe in der Nacht zu Samstag in der Bar eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten, wie die Polizei mitteilte.

Bei der Versorgung der Frau seien die Rettungskräfte erheblich durch mehrere Menschen gestört worden, die den Einsatz beobachteten.

In welcher Weise die Schaulustigen die Rettungsarbeiten verzögerten, war zunächst unklar. In der Bar wurden der Polizei zufolge überhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt, das Lokal wurde geräumt.

Die 24-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Polizei nahm wegen der Störung des Einsatzes eine Person vorübergehend fest, mehrere Beteiligte erhielten Strafanzeigen.

Wegen einer Kohlenmonoxidvergiftung musste eine Besucherin einer Shisha-Bar ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Wegen einer Kohlenmonoxidvergiftung musste eine Besucherin einer Shisha-Bar ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © 123RF/Sergiy Tryapitsyn

Titelfoto: 123RF/Александр Корчагин

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0