Stefan Kretzschmar zu den Füchsen! Kult-Handballer wechselt nach Berlin

Berlin - Füchse Berlin vor Königstransfer! Nach Informationen der "BILD" soll der Handball-Hauptstadtclub kurz vor einer Verpflichtung von Kult-Handball-Experte Stefan Kretzschmar stehen. Der frühere Linksaußen soll ins Management der Berliner integriert werden.

Zukünftige Kollegen? Füchse-Boss Bob Hanning (l.) will Stefan "Kretzsche" Kretzschmar (r.) nach Berlin lotsen. (Bildmontage)
Zukünftige Kollegen? Füchse-Boss Bob Hanning (l.) will Stefan "Kretzsche" Kretzschmar (r.) nach Berlin lotsen. (Bildmontage)  © dpa/Jens Wolf, dpa/klaus-dietmar gabbert

Nach Trainerjob bei Senioren-Wasserball-WM Umzug in den Fuchsbau?

Wie die BILD am Sonntag enthüllt, wurden Füchse-Boss Bob Hanning und "Kretzsche" erst in einem Berliner Café und später auch an der Geschäftsstelle des Handball-Hauptstadtclubs gesichtet. Hanning will den 46-Jährigen ins Managment der Berliner holen.

Der ehemalige Linksaußen arbeitet momentan als Experte für Pay-TV-Sender "Sky" und soll auch bei einem möglichen Engagement im Fuchsbau weiterhin auf den Bildschirmen erscheinen.

"Kretzsche" stellte wohl die Bedingung, nur nach Berlin zu wechseln, wenn er seinen Herzensjob behalten darf.

Der Umzug in die Hauptstadt würde für den gebürtigen Leipziger eine Reise in die eigene Vergangenheit bedeuten, denn im Kindesalter durchlief er die Nachwuchsakademie des SC Dynamo Berlin, auch für SV Blau-Weiß Spandau spielte er später. Außerdem lebt seine Freundin Dorle dort - Der Wechsel ergibt für beide Parteien Sinn!

Im Juni hatte sich Kretzschmer nach fast zehn Jahren bei Handball-Bundesligist DHfK Leipzig als Aufsichtsrat verabschiedet. Er kündigte eine Pause an.

Zuletzt kehrte leichte Stagnation in den Fuchsbau. Nach den sensationellen Weltpokalsiegen in den Jahren 2015, 2016 und dem Titel im EHF-Cup 2018 enttäuschte das Team von Trainer Velimir Petković im vergangenen Jahr mit Platz sechs. Nun soll Kretzsches Know-How die Berliner auf die nächste Ebene heben.

Nach seinem kuriosen Trainerjob bei den Wasserballern folgt nun das nächste Abenteuer. Der 46-Jährige betreute die deutsche U45-Auswahl während der Senioren-Weltmeisterschaft in Gwangju (Südkorea) im August per "Videoschalte" aus Deutschland. Kretzschmar, der im Juni als Aufsichtsratsmitglied bei Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig aufgehört hat, kennt die Wasserballer seit den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta.

Update, 12.23 Uhr: "Kretzsche" bestätigt! Handball-Ikone wechselt ins Füchse-Management

Jetzt ist es offiziell! Stefan Kretzschmar bestätigte seinen Wechsel zu den Füchsen Berlin. Der ehemalige Linksaußen informierte seinen Arbeitgeber "Sky" darüber, dass er zukünftig im Management des Handball-Hauptstadtclubs arbeiten wird. Ob er dem Pay-TV-Sender erhalten bleibt, ist noch ungeklärt.

Update, 14.54 Uhr: Diese Rolle übernimmt "Kretzsche" im Fuchsbau

Nun ist also klar, welche Rolle der neue Hoffnungsträger übernehmen wird! Die Füchse Berlin haben Ex-Handballer Stefan Kretzschmar als Sportvorstand verpflichtet. Der frühere Weltklasse-Linksaußen wird seinen Job beim Bundesligisten am 1. Januar 2020 antreten. Der 46-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag, wie er am Sonntag bei seiner Vorstellung sagte.

"Es ist durchaus das Gefühl, wieder nach Hause zu kommen. Das ist meine Heimatstadt. Ich freue mich hundertprozentig auf diese Aufgabe", kommentierte er. "Meine Aufgabe wird sein, eine schlagkräftige Truppe in den nächsten Jahren aufzustellen, dass man dauerhaft wieder eine Spitzenmannschaft wird und regelmäßig in der Champions League spielt."

Kretzschmar wird für den Leistungssport verantwortlich sein, zudem für Kommunikation und Sponsoring. Manager Bob Hanning, der den Deal eingefädelt hatte, will sich künftig etwas zurücknehmen. Seine Aufgabe als TV-Experte bei Sky will Kretzschmar künftig parallel ausführen, allerdings dann nicht mehr bei Spielen der Füchse.

Füchse-Präsident Frank Steffel (l.) und Geschäftsführer Bob Hanning (m.) stellen Stefan Kretzschmar (r.), ehemaliger deutscher Handballspieler, als neuen Sportdirektor bei den Füchsen Berlin vor.
Füchse-Präsident Frank Steffel (l.) und Geschäftsführer Bob Hanning (m.) stellen Stefan Kretzschmar (r.), ehemaliger deutscher Handballspieler, als neuen Sportdirektor bei den Füchsen Berlin vor.  © dpa/Andreas Gora

Titelfoto: dpa/Jens Wolf, dpa/klaus-dietmar gabbert

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0