"Kripo live" widmet sich Subway-Überfall: "Du gibst jetzt Geld!"

Magdeburg - Ein Unbekannter überfällt ein Subway-Restaurant in Magdeburg, bedroht einen Angestellten mit einer Pistole. Die Polizei ermittelt, konnte den Täter bislang jedoch nicht fassen. Nun hat sich "Kripo live" des Falles angenommen.

Am 25. November wurde diese Subway-Filiale in Magdeburg überfallen.
Am 25. November wurde diese Subway-Filiale in Magdeburg überfallen.  © Thomas Schulz

"Leider gibt es nicht sehr viele Anhaltspunkte zum Täter, aber vielleicht hilft jetzt einmal wieder Kommissar Zufall", leitet Axel Bulthaupt den Beitrag ein. "Nämlich wenn jemand von Ihnen etwas in dem Zusammenhang gesehen hat."

Der Vorfall ereignete sich am 25. November vergangenen Jahres (TAG24 berichtete). Der Unbekannte soll die Subway-Filiale gegen 16.35 Uhr betreten, sich zur Kasse begeben und dort den 21-jährigen Angestellten mit einer Pistole bedroht haben.

Mit den Worten "Du gibst jetzt Geld oder tötest du" habe er die Herausgabe von Bargeld gefordert. Der Angestellte übergab daraufhin das Geld, das sich in der Kasse befand. Dabei soll es sich um mehrere Hundert Euro gehandelt haben.

Der Unbekannte sei daraufhin mitsamt seiner Beute aus dem Restaurant in Richtung Albert-Schweizer-Straße geflüchtet. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, blieben erfolglos.

Soweit die bisherigen Informationen zu dem Fall. Während der Sendung heißt es zudem, dass der Täter das Restaurant zuvor ausgekundschaftet habe, "denn von der Tür der Filiale kann man den Innenraum nicht komplett einsehen." Unklar ist weiterhin, ob es sich bei der Pistole um eine Schreckschuss- oder eine scharfe Waffe handelt.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • 28 bis 30 Jahre alt.
  • 1,80 bis 1,90 Meter groß.
  • Kräftig.
  • Trug schwarze Kleidung, schwarzes Basecap.
  • Trug Handschuhe.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen um Hilfe. Personen, die Hinweise zum Täter geben können, sollen sich bei der Magdeburger Kripo unter Tel. 03915465196 melden.

Die Polizei bittet in dem Fall um Zeugen.
Die Polizei bittet in dem Fall um Zeugen.  © Thomas Schulz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0