Krise geht weiter: Union vergeigt 2:0-Führung in Düsseldorf

Der Düsseldorfer Lukas Schmitz (l) und Sebastian Polter kämpfen um den Ball.
Der Düsseldorfer Lukas Schmitz (l) und Sebastian Polter kämpfen um den Ball.  © DPA

Düsseldorf – Der 1. FC Union Berlin hat in der 2. Fußball-Bundesliga beim 2:2 (1:0) als Gast von Fortuna Düsseldorf den Sieg und wichtige drei Punkte vergeben.

Nach zwei Niederlagen in Serie trafen Philipp Hosiner (15. Minute) und Kenny Prince Redondo (54.) am Sonntag vor 24.721 Zuschauern zur 2:0-Führung.

Dem Berliner Damir Kreilach unterlief ein Eigentor (80.). In der Schlussminute gelang dem eingewechselten Özkan Yildirim noch der verdiente Ausgleich.

Schon vor dem Seitenwechsel hatten die Rheinländer gute Möglichkeiten, die aber alle vergeben wurden. Nach dem Anschlusstreffer sorgte Yildirim per Kopf noch für das 2:2.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0