Sie sagte schon 9/11 voraus: Wahrsagerin prophezeit düsteres 2019 Top Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen Top Heute wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 7.337 Anzeige Riesiger Schnee-Penis in Sachsen aufgetaucht Top Für nur 14,85 Euro im Monat bekommt Ihr in Berlin die PlayStation 4 Pro 3.781 Anzeige
3.424

Krisen-Gewinner: Sie haben an Orkan Xavier ordentlich verdient

Sturm "Xavier" stürzte Berlin ins Chaos. Von dem schlimmen Sturm haben aber auch Menschen profitiert.
Baumpflege-Unternehmen haben alle Hände voll zu tun, umgestürzte Bäume zu beseitigen.
Baumpflege-Unternehmen haben alle Hände voll zu tun, umgestürzte Bäume zu beseitigen.

Berlin - Die Orkanböen brachten den Ausnahmezustand: Mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde fegte Sturm "Xavier" am 5. Oktober durch Berlin. Eine Frau starb, Menschen wurden verletzt, Bäume fielen um, Gebäude und Autos wurden lädiert. Tagelang war der Bahnverkehr auf wichtigen Strecken unterbrochen.

Doch einigen kam das Unwetter sogar zugute. Sie erhielten mehr Aufträge, arbeiteten länger, machten unverhoffte Umsätze - teilweise bis heute. Wer von "Xavier" profitiert hat und warum:

Die Taxifahrer:Als der Sturm Berlin am Abend erreichte, ging im Nahverkehr schnell gar nichts mehr. "Da waren wir die einzigen, die überhaupt noch gefahren sind", sagt Boto Töpfer vom Taxiverband Berlin-Brandenburg. "Viele Kollegen waren das gesetzliche Maximum von 10 Stunden am Tag unterwegs. Im Extremfall können Taxifahrer an solchen Tagen 50 bis 60 Prozent mehr Umsatz machen."

Der öffentliche Nah- und Fernverkehr kam fast  komplett zum Erliegen. Wer konnte fuhr mit dem Taxi oder dem Fernbus.
Der öffentliche Nah- und Fernverkehr kam fast komplett zum Erliegen. Wer konnte fuhr mit dem Taxi oder dem Fernbus.

Die Fernbus-Betreiber: Auch die Fernbusse konnten einen starken Anstieg der Fahrgastzahlen verzeichnen. "Die Fernbusse am Wochenende nach dem Sturm waren voll besetzt", sagt Martin Mangiapia vom Anbieter Flixbus. "Wir hatten 41 Prozent mehr Fahrgäste als an einem regulären Herbstwochenende."

Die Autovermieter: Sixt in Berlin verzeichnete ine sehr große Nachfrage am Abend des Sturms. "Gerade an zentralen Stationen war die Auslastung erhöht", berichtet ein Unternehmenssprecher. Menschen, die verzweifelt ihr Reiseziel erreichen wollten, hätten sich mit Fremden zusammengetan. "An manchen Stationen wurden aufgrund der hohen Nachfrage spontan Fahrgemeinschaften am Counter gebildet", so der Sprecher.

Die Hoteliers: Viele Hotels waren am Abend des Sturms bereits gut gefüllt. "In unseren Hotels gingen immer wieder Anfragen von gestrandeten Reisenden ein. Durch die hohe Auslastung mussten wir leider einige ablehnen", berichtet Tessa Blatt von der Deutschen Hospitality, zu der unter anderem das Intercity-Hotel am Hauptbahnhof und das Steigenberger Hotel am Kanzleramt gehören. "Die Auswirkungen zeigten sich auch noch am Tag nach dem Sturm."

Die Baumpfleger: Mehr als 20.000 Bäume sollen in den Berlin beschädigt worden sein. Seit den ersten Stunden des Sturms laufen die Fällarbeiten auf Hochtouren – Stadt und private Anbieter sind im Dauereinsatz. Aleksej Wirt von der Firma Baumpflege-Express kann sich nicht an Vergleichbares erinnern: "Wir arbeiten im Moment so lange, wie es hell ist." Ständig müsse er Aufträge ablehnen.

Die Autoglaser: Herabgestürzte Äste oder ganze Bäume beschädigten viele Autos. Gut beschäftigt sind auch die Kfz-Werkstätten. "Unsere Mitarbeiter in Berlin sind im Moment von morgens bis abends an sechs Tagen in der Woche im Einsatz", berichtet Jens Krees vom Autoglaser Carglass. "Wir haben nach dem Sturm Mitarbeiter aus anderen Regionen dort eingesetzt, wo der größte Bedarf ist."

An diesem Auto werden wohl auch Werkstätten nichts mehr verdienen.
An diesem Auto werden wohl auch Werkstätten nichts mehr verdienen.

Fotos: DPA

Tragischer Unfall in der Schweiz! Basejumper stürzt in den Tod Neu Eltern lassen Kind fast im "Harry-Potter-Raum" verhungern Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 6.430 Anzeige Mädchen (8, 9) in Freizeitbad mehrmals missbraucht: So lautet das Urteil für den Mann Neu Berührende Szene im Stadion: Dieser Fan begeistert das Netz Neu Dummer Ganove rast nach Diebstahl in die Radarfalle Neu Ausschluss aus dem Landtag: So wehrt sich AfD-Räpple Neu MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.886 Anzeige 32 Schüler mit Abgasen vergiftet: Ursache bekannt! Neu Frauenärztin "entsetzt" über Abtreibungs-Paragrafen Neu Ausgerechnet kurz vor Weihnachten! Archäologen finden uralte Tannenbaum-Scherbe Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.056 Anzeige Sophia, ist dieses Tattoo Dein Ernst? Neu Mädchen (15) soll unter Drogen gesetzt und von mehreren Männern vergewaltigt worden sein Neu Attentäter von Straßburg: Darum schaltet sich jetzt der Generalbundesanwalt ein! Neu Verein vermittelt Eizellen: Verstoßen sie gegen das Gesetz? Neu
So süß überrascht Matthias Schweighöfer seinen größten Fan! Neu Kieslaster kracht in Leitplanke und kippt um: Ein Toter! Neu
Fiese Werder-Überraschung im HSV-Kalender Neu "Leichnam wie Abfall behandelt": Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin! Neu Leopard zerfleischt Mönch beim Morgengebet Neu Er glaubt, er wohnt in Florida! Wer hat Steffen gesehen? Neu Endlich zu Dritt: DSDS-Giulio und seine Nicole haben Tochter bekommen! Neu Gewaltverbrechen in Gießen: Wird der Fall nun dank "Aktenzeichen XY" gelöst? Neu Feuerwehrleute getötet! Lkw-Fahrer muss in den Knast Neu Nach Horror - Unfall: Sophia Flörsch will zurück auf die Piste Neu Nach Platzverweis: Das sagt Bayern-Star Müller zu seinem heftigen Kung-Fu-Foul 1.740 Sebastian Fitzeks Psychothriller "Passagier 23" landet im TV 1.175 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 332 Update Lotto-Gewinner aus dem Erzgebirge holt 15 Millionen Euro nicht ab 2.736 Blitz schlägt in Haus ein: Mädchen (6) stirbt, weil sie in diesem Moment mit dem Handy spielte 1.197 Mann bedroht Ex-Kolleginnen mit Waffe und verschanzt sich in Firma: Tatverdächtiger festgenommen! 1.680 Update Ferienwohnungen: Airbnb muss Namen und Adressen der Gastgeber offenbaren 298 Nach Horror-Trennung: Trifft sich "Bachelor in Paradise"-Paar im Dschungelcamp wieder? 955 Geldsegen auf der Autobahn: Plötzlich lag die Kohle rum 1.974 Polizist bei Großrazzia gegen Autoschieber festgenommen! 1.192 Nach tödlicher Fahrt durch Fußgängerzone: 18-Jähriger im Mordprozess angeklagt 485 Pilot überfliegt Forschungsstation in der Antarktis: Was er dann findet, ist grausam 7.610 Strobl über islamistische Gefährder: "Die ganz Gefährlichen haben wir unter Beobachtung" 2.455 Lehrerin fälscht Arzt-Rechnungen, um sich Designertaschen zu kaufen 655 Urteil in Luxemburg: GEZ ist rechtens! 3.343 Update Bevor dieses Mädchen (10) ein Handy bekommt, lassen Eltern sie einen harten Vertrag unterschreiben 5.402 Diese BMW verkaufen sich gerade richtig gut 1.750 Traurig: Bald wird es niemanden geben, der ihr Aussterben bemerkt 212 Influencerin verliert Kind nach zwei Tagen: Das sagt die Berliner Charité! 6.725 Studie belegt: So selbstverliebt sind Wähler von AfD und Linke 1.075 Einbrecher muss zwei Tage in fettverschmiertem Schacht ausharren 1.481 Weltrekord! Frau springt mit 102 Jahren aus Flugzeug 481 Ist die GEZ rechtens? Heute fällt das Urteil! 3.302