Krisensitzung endete im Chaos! Tafel-Chef Schönherr abgetaucht





Andreas Schönherr (40), Vorsitzender der Dresdner Tafel, meldete sich Mittwoch spontan krank. 
Andreas Schönherr (40), Vorsitzender der Dresdner Tafel, meldete sich Mittwoch spontan krank.

Dresden - Die gemeinnützige Dresdner Tafel versinkt im Chaos. Die für Mittwoch geplante Mitgliederversammlung an der Zwickauer Straße geriet zur Farce. 

Der Vorsitzende Andreas Schönherr (40) meldete sich kurzfristig krank, seine Stellvertreterin Anja Hoke verschwand klammheimlich durch den Seiteneingang! Rund 30 wartende Mitglieder standen ratlos vor der Tür. Ein Chaos, dass am Ende die Ärmsten trifft.

Schönherr wollte sich und die vielen Untreue-Vorwürfe (MOPO berichtete) eigentlich erklären. Noch am Vormittag sagte er zu TAG24: „Wir werden einige Satzungsänderungen anpassen. Wir starten mit der Diskussion.“ Dann die spontane Absage, deren Ursache viele Mitglieder vor Ort nicht glauben wollten.

Dabei erwarten Spender, Helfer und Bedürftige eine Erklärung: Zuletzt hatte ein Rechtsgutachten der CDU-Fraktion die Methoden des Tafel-Vorstandes zerpflückt. Der Dresdner Anwalt Michael Goebel (46) urteilte darin, dass die Gemeinnützigkeit der Dresdner Tafel auf der Kippe steht.

Speziell private Kredite und zu spät präsentierte Jahresabschlüsse kreidete Goebel an. Insgesamt 18 Punkte bemängelte er.

Matthias Thomas vom Landesverband Landesverband Sächsische Tafeln e. V.: „Die Dresdner Tafel ist kopflastig geworden. Uns eint der Name Tafel und der wird hier beschädigt.“ Für eine weitere Bewertung will er auf die Prüfergebnisse des Bundesverbandes warten.

Tafel-Mitglied Franz Detlev Decka sieht die Tafel fahrlässig auf‘s Spiel gesetzt. Sein Vorschlag, die Mitgliederversammlung ohne den in der Kritik stehenden Vorsitz durchzuführen, scheiterte.

Im Anschluss tauchte die sichtlich mitgenommene stellvertretende Vorsitzende Anja Hoke plötzlich wieder auf, erklärte: „Dem Andreas geht es richtig scheiße.“ Der war am Abend telefonisch für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen. Die nächste Mitgliederversammlung soll jetzt am 30. November stattfinden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0