Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

TOP

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

TOP

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

NEU

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
3.729

Innenminister verteidigt "Spagat zwischen Fest und Festung"

Der Einsatz war eine einzige Zumutung, klagt die AG Kritische Polizisten nach dem Tag der Deutsche Einheit. Die Sächsische Polizei steht derweil weiter im Kreuzfeuer.

Von Torsten Hilscher

Polizeipräsident Horst Kretzschmar (56) wird mit dem Beamten ein persönliches Gespräch führen.
Polizeipräsident Horst Kretzschmar (56) wird mit dem Beamten ein persönliches Gespräch führen.

Dresden - Die Landeshauptstadt am Tag danach. Noch immer gehen die Bilder von pöbelnden Demonstranten während der Einheitsfeiern über die Bildschirme. Medien machen sich auch überregional ihren Reim. 

Besonders im Fokus stand und steht aber Sachsens Polizei.

Je nach Standpunkt taten die insgesamt 2600 Helfer in Uniform entweder zu viel oder zu wenig. "Rechte Pöbler konnten an allen symbolträchtigen Orten der Stadt - Frauenkirche, Semperoper, Rathaus - den friedlichen Ablauf ungehindert mit Hassparolen beeinträchtigen", sagt zum Beispiel LINKE-Landeschef Rico Gebhardt (53). 

Das müsse bei den Sicherheitsbehörden zu selbstkritischer Aufarbeitung führen.

Seine SPD-Kollegin Daniela Kolbe (36) fragt: "Weshalb durften PEGIDA-Anhänger ungehindert demonstrieren, während Gegendemonstranten sanktioniert wurden?"

„Der Einsatz war eine einzige Zumutung“, klagt Thomas Wüppesahl (61) von der AG Kritische Polizisten. So sei ein zu geringer Abstand zwischen den Gästen des Gottesdienstes in der Kirche und Demonstranten gehalten worden.





Innenminister Markus Ulbig (52, 
CDU). Er nannte die Arbeit der Polizei professionell, distanzierte sich aber von 
einer Bemerkung gegenüber PEGIDA.
Innenminister Markus Ulbig (52, CDU). Er nannte die Arbeit der Polizei professionell, distanzierte sich aber von einer Bemerkung gegenüber PEGIDA.

Für zusätzliches Befremden im Nachgang sorgt die Bemerkung jenes (niedersächsischen) Polizisten vor der PEGIDA-Kundgebung, der nach dem Verlesen der Versammlungsregeln "einen erfolgreichen Tag" gewünscht hatte. Er muss bei Polizeipräsident Horst Kretzschmar (56) antanzen. 

Innenminister Markus Ulbig (52, CDU), der den Einsatz der Beamten am 3. Oktober generell verteidigt hatte („Spagat zwischen Fest und Festung gemeistert“), distanziert sich von der Äußerung. 

Rainer Wendt (59), Chef der Polizeigewerkschaft, nimmt den Polizisten in Schutz. "Die Wortwahl war sicher unglücklich und kann böswillig ausgelegt werden."

Er sei sich aber sicher, dass der Mann nichts weiter ausdrücken wollte als einen friedlichen Verlauf.

Generell teilt die Polizei mit, dass bislang keine Anzeigen wegen Beleidigung oder Störungen eingegangen sind. Allerdings würden aufgrund der Medienberichte Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der Beleidigung eingeleitet: Ein dunkelhäutiger Gottesdienst-Besucher etwa war vor der Frauenkirche aus dem Pöbel-Block rassistisch beschimpft worden. 

Laut Staatsanwaltschaft wurden zwischen 1. und 3. Oktober bislang 79 Straftaten registriert. Gegen wen und weswegen ermittelt wird, wollte die Behörde nicht sagen.

Fotos: Stefan Ulmen, Holm Helis

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

NEU

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

528

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

2.153

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

2.986

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

2.530
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

7.719

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.004

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

6.319

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.323

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

10.228

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

1.954

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.703

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

24.759

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

2.895

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.118

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

3.710

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

685

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

7.142

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

8.309

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.211

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.138

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.505

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

839

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.345

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

8.608

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

668

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

11.802

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

5.714

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

4.861
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

4.900

Was hat Profiboxer Rocky mit Berliner Goldraub zu tun?

3.179

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

2.635

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.700

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

4.574

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

1.450

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

4.210

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

1.449

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

12.341

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

10.704

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

11.003

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

6.585