Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

3.894

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

8.983

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

343

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.465

Dieser Biologe ist der Kroko-Mafia auf der Spur

Leipzig - Der Handel mit Reptilien ist ein Milliardengeschäft. Skrupellose Geschäftemacher lassen einige Arten gnadenlos - fast bis zur Ausrottung - bejagen. Der Leipziger Biologe Mark Auliya (53) vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung ist der Kroko-Mafia auf der Spur.
Mark Auliya nimmt bei einer Netzpyhton Blut ab. Im September wird in Südafrika über das CITES-Abkommen neu verhandelt.
Mark Auliya nimmt bei einer Netzpyhton Blut ab. Im September wird in Südafrika über das CITES-Abkommen neu verhandelt.

Von Pia Lucchesi

Leipzig - Der Handel mit Reptilien ist ein Milliardengeschäft. Skrupellose Geschäftemacher lassen einige Arten gnadenlos - fast bis zur Ausrottung - bejagen. Der Leipziger Biologe Mark Auliya (53) vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung ist der Kroko-Mafia auf der Spur. Er berät Regierungen, den Zoll sowie Handelsorganisationen und engagiert sich seit 20 Jahren für den Artenschutz

„Wir haben lebende Echsen entdeckt, versteckt in der Fracht. Können Sie die für uns bestimmen?“, fragt der Zöllner am Telefon. Mark Auliya presst aufmerksam den Hörer ans Ohr, sagt Hilfe zu und bittet um eine Beschreibung der Tiere und um Fotos.

Nachdem der gefragte Experte das Gespräch beendet hat, runzelt er die Stirn: „Solche Funde nehmen zu. Es ist in Deutschland trendy, seltene Reptilien zu halten. Hierzulande, in Japan und den USA zahlen Sammler tausende Euro, um sich Raritäten in ihr Terrarium zu holen.“

Mark Auliya (53) wurde in Südafrika geboren. Seit seiner Kindheit faszinieren ihn Schlangen. Er wundert sich, dass viele Menschen diesen Tieren mit Abscheu begegnen.
Mark Auliya (53) wurde in Südafrika geboren. Seit seiner Kindheit faszinieren ihn Schlangen. Er wundert sich, dass viele Menschen diesen Tieren mit Abscheu begegnen.

Mark Auliya untersucht die Auswirkungen des Reptilienhandels an der Schnittstelle zwischen Politik und Wissenschaft.

Seine Arbeit und praktischen Forschungen helfen, dunkle Geschäfte und Machenschaften aufzudecken. Auliya weiß: „Die Bedrohung des Handels umfasst weit mehr Arten als angenommen wird.“

Der Forscher packt die Fakten auf den Tisch: International verbindliche Handelsrestriktionen bestehen lediglich für zehn Prozent der über 10.200 Reptilien-Arten.

Zwischen 2004 und 2014 wurden in die EU fast 21 Millionen lebende Reptilien importiert. Hinzu kommt der Handel mit Häuten - vor allem Schlangen und Warane, die überwiegend aus freier Wildbahn stammen und zu Gürteln, Handtaschen und Schuhen verarbeitet wurden.

„Während mit viel krimineller Energie der Häute- und Tierhandel blüht, schrumpfen die Bestände bestimmter Arten und Populationen in der Natur“, sagt Mark Auliya.

Der Handel mit Taschen aus Reptilien-Häuten boomt.
Der Handel mit Taschen aus Reptilien-Häuten boomt.

Aktuell hat der Leipziger die beiden größten Riesenschlangen Asiens im Fokus: der Netzpython (Malayopython reticulatus) und der Dunkle Tigerpython (Python bivittatus). Sie sind beliebt bei der Modeindustrie.

Allein zwischen 1995 bis 2013 importierte man aus Südostasien über 6,4 Millionen Netzpython-Häute nach Europa.

Die meisten davon waren Wildfänge. Die Auswirkungen der Jagd zeigen regional bereits Folgen. Bauern in Teilen Thailands und auf einigen Inseln Indonesiens bangen um ihre Ernte, denn Ratten (Leibspeise von Pythons) fressen die Reisfelder leer.

Mark Auliya beschäftigt gegenwärtig der Aufbau einer Reptilien-Gen-Datenbank. Die Idee: Die verschlungenen Handelswege werden „sichtbarer“, wenn genetisch die Herkunft der Tiere und Häute bestimmt werden kann.

Der Luxuskonzern Louis Vuitton Moët Hennessy finanziert das Projekt.

Auliya stellt fest: „Dieser Teil des Artenschutzes ist ein Wettlauf. Die Menschheit kann ihn nur gewinnen, wenn der intensive Reptilienhandel transparenter reglementiert und die Umweltzerstörung in Asien gestoppt wird.“

Foto: privat, Ralf Seegers, privat (2), imago (2)

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

300

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

2.481

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

841

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.982

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.631

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

2.684

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

4.457

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.107

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

3.544

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.101

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.171

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

22.526

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

4.875

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

11.303

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.512

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

551

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

19.880

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.780

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

6.214

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

6.971

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

4.675

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

7.478

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

25.489

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.801

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

8.494

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

6.058

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

8.636

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.847
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.457

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

548

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

37.083

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.726

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.272

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.556

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

11.642

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.808

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.255

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

3.314

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.950

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.310

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.988

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.504

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.353