Kronprinzessin Mette-Marit reist zur Frankfurter Buchmesse auf ziemlich ungewöhnliche Weise

Berlin/Frankfurt am Main - Mit einem Literaturzug will sich die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit auf den Weg zur Frankfurter Buchmesse machen.

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit.
Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit.  © dpa/Maurizio Gambarini

Die 46-Jährige ist mit ihrem Mann, Kronprinz Haakon, zu Besuch in Deutschland. Am Montag (14. Oktober) wollen die beiden mit einem Sonderzug zunächst von Berlin nach Köln fahren. Mit dabei sind mehrere norwegische Autoren, etwa Jostein Gaarder ("Sofies Welt").

Norwegen ist in diesem Jahr offizieller Ehrengast der Buchmesse. Mette-Marit hatte nach eigenen Angaben schon als Kind eine Vorliebe für Bücher. Ihre Mutter habe ihr sehr früh viel vorgelesen. "Ich erinnere mich gut an Anne-Cath Vestly, die berühmte norwegische Kinderbuchautorin. Und an sehr viel Astrid Lindgren", sagte sie vor Kurzem der Zeitung Die Welt.

Mittlerweile ist Mette-Marit als Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland unterwegs. Daheim reist sie regelmäßig mit einem Literaturzug - einem "Litteraturtog" - durchs Land. Diese Tradition will sie nun mit nach Deutschland bringen, wie die norwegische Botschaft ankündigte. Mit an Bord sind auch mehrere Schüler, am Dienstag (15. Oktober) fährt der Zug weiter nach Frankfurt.

Mette-Marit ist seit fast 20 Jahren mit dem norwegischen Thronfolger Haakon verheiratet. Beide wollten bereits am Freitagabend eine Ausstellung in Düsseldorf eröffnen.

Mette-Marit reist mit dem Zug von Berlin über Köln nach Frankfurt

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zeigt Werke des norwegischen Malers Edvard Munch. Die rund 140 Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen hat der Bestsellerautor Karl Ove Knausgård ausgewählt.

Am Samstagmittag sollte das Kronprinzenpaar eine Berliner Buchhandlung besuchen, die auf nordische Literatur spezialisiert ist. Nach einem Auftritt beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Sonntagabend beginnt am Montag die Zugreise. Nach der Ankunft in Köln steht der Besuch einer Buchhandlung an, abends ist ein Empfang geplant. Am Dienstagmittag soll der Zug dann in Frankfurt eintreffen.

Die Frankfurter Buchmesse soll am Dienstagabend eröffnet werden. Rund 7500 Aussteller sind bis Sonntag (20. Oktober) dabei. Erwartet werden auch rund 100 norwegische Schriftsteller, darunter Schwergewichte wie Krimiautor Jo Nesbø und Autorin Maja Lunde ("Die Geschichte der Bienen").

Lunde soll gemeinsam mit Mette-Marit im Literaturzug anreisen.

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0