Endlich ist es raus! Sie ist die Frau in der DSDS-Jury Top Trek-Sportchef Steven de Jongh bewusstlos aufgefunden Top Vermeintliche Schießerei in Köln: 19-Jähriger mit Hammer geschlagen Neu Fahrer gesteht: 2,4 Millionen Euro aus Geld-Transporter gestohlen Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.863 Anzeige
596

Einbrecher kann fliehen und treibt es dann auf die Spitze

Ein Rettungssanitäter hat in der Nacht zu Donnerstag einen Dieb in der Krostitzer Rettungswache erwischt. Dieser konnte fliehen, fiel jedoch wenig später an einer Tankstelle auf.
Einer der Rettungssanitäter konnte den Einbrecher beschreiben. Wenig später tauchte an einer Tankstelle ein Mann auf, der genau auf die Beschreibung passte. (Symbolbild)
Einer der Rettungssanitäter konnte den Einbrecher beschreiben. Wenig später tauchte an einer Tankstelle ein Mann auf, der genau auf die Beschreibung passte. (Symbolbild)

Krostitz - Ein Einbruch in die Rettungswache in Krostitz hat in der Nacht zu Donnerstag ein ungewöhnliches Ende genommen. Nachdem der mutmaßliche Einbrecher aus dem Gebäude getürmt war, erwischte ihn die Polizei an einer Tankstelle.

Zwei Rettungssanitäter hatten den Einbruch gegen 3.30 Uhr bemerkt. Während ihres Nachtdienstes hörten sie plötzlich eigenartige Geräusche in der Rettungs- und Feuerwache.

Einer der Mitarbeiter schaute sich daraufhin in dem Gebäude um. Im Schulungsraum entdeckte er den Unbekannten. Dieser rannte an dem Sanitäter vorbei und aus dem Gebäude heraus, zum Parkplatzes eines Supermarktes.

Die Sanitäter stellten fest, dass der geflohene Einbrecher mehrere Türen aufgebrochen hatte und in zwei Büros eingedrungen war. Ob und was der Mann mitgehen ließ, konnten sie der Polizei kurz nach dem Vorfall noch nicht sagen.

Dafür konnte eine der Nachtwachen den Beamten den unbekannten Einbrecher aber wie folgt beschreiben: etwa 1,70 Meter groß, kräftige, untersetzte Gestalt, graue Fleecejacke und ein schwarzes Basecap.

Kurze Zeit später, gegen 5 Uhr, wurde der Polizei ein 35-jähriger Mann an einer Krostitzer Tankstelle in der Dübener Straße gemeldet. Dieser passte haargenau auf die Beschreibung des Rettungssanitäters.

Der Grund für den Anruf des Mitarbeiters war jedoch ein völlig anderer. Der Mann war mit seinem VW Golf vor die Tankstelle gefahren und hatte sich mit Schnaps und Cola eingedeckt.

Dabei rückte er besonders den Kundinnen auf die Pelle, indem er ihnen über die Arme streichelte. Irgendwann reichte es dem Tankstellenmitarbeiter und er rief die Polizei.

Die nahm dem 35-jährigen den Führerschein ab und ermittelt nun in zwei Fällen: Trunkenheit im Verkehr und Verdacht auf Diebstahl in einem besonders schweren Fall.

Fotos: DPA

So oft wurden Flüchtlinge und Asylbewerber in Sachsen Opfer von Attacken Neu Mann springt vor entsetzten Besuchern nackt in Haifisch-Becken Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen Anzeige Kölner Stadtarchiv: Staatsanwaltschaft geht gegen Freisprüche vor Neu Kölner Geiselnahme: So geht es dem angeschossenen Täter und den Opfern Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 7.512 Anzeige Betrunkener Tourist steht auf Balkon, dann passiert das Unglück Neu Großeinsatz! Giftige Flüssigkeit auf Firmengelände ausgetreten Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.115 Anzeige Wurde Frau (†29) von ihrem Ex ermordet? Polizei sucht Hinweise Neu Was es mit der Sieben in "ProSieben" auf sich hat Neu Verrückter Plan: Tote Amy Winehouse soll ab 2019 auf Tour gehen Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.582 Anzeige Zu heftig fürs TV? BTN schockt mit Vergewaltigung Neu Die Ursache für riesige Flamme über Chemiewerk bei Köln Neu Bayern-Juwel Sanches spricht Klartext und hat klare Forderung an Kovac Neu Urteil: Sozialamt-Mitarbeiterin veruntreute 83.000 Euro Neu Herrenloser Reifen sorgt für Massencrash Neu Freie-Wähler-Gründer zu Koalition: "Die CSU wird sicher versuchen, ihn über den Tisch zu ziehen" Neu
Mehrjährige Haftstrafe: Star-Designer dealte mit Crystal Meth Neu Lkw-Fahrer vertraut auf sein Navi und bleibt zwischen Haus und Zaun stecken Neu
Nach Wahl-Debakel: SPD-Politiker Kutschaty stellt GroKo in Frage Neu Sie hatte alles bezahlt! Verlobter lässt Braut mit Mega-Rechnung sitzen 2.211 Kind (8) von Baumstumpf erschlagen: Darum ist die Suche nach dem Täter so schwierig 1.748 Plötzlich ging nichts mehr: 300 Passagiere aus Intercity evakuiert 1.471 Schon wieder eine Wasserleiche: Passanten finden Tote in Elbe 3.110 Frau liegt seit 23 Tagen im Koma, doch dann legt ihr jemand ein Baby auf die Brust 2.693 In diesem Restaurant zahlst Du nicht mit Geld, sondern mit Followern 342 Promille-Fahrer (57) überfährt Oma und Enkelin und bekommt erstmal keine Strafe 1.520 Historische Wahlpleite: Erster Rücktritt bei SPD 1.251 Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Polizei sucht Zeugen 180 Ging es um Rache? Zwei Menschen vor Gerichts-Gebäude brutal getötet 2.004 Nanu, was macht das Kamel da an der Straße? 1.060 Die Geschichte hinter diesem Bild ist herzzerreißend 855 (Fast) nur Nacktfotos: Katja Krasavice liefert erste Bilder aus ihrem neuen Kalender! 1.757 "Alternative Mitte" will Björn Höcke aus AfD werfen und nennt ihn größenwahnsinnig 1.305 Feuerwehr "löscht" Tiertransporter aus ganz bestimmten Grund 1.173 Ende der Groko? Ex-SPD-Chef Gabriel fordert Neustart 892 Forscher prophezeien Preisexplosion beim Bier! So teuer kann es werden 1.732 Messerattacke: Er wollte ein Zeichen gegen die Flüchtlingspolitik setzen 1.045 Mesale Tolu will am Prozess in der Türkei teilnehmen 231 Update Daniel Brühl verrät, was er im Ausland an Deutschland vermisst 844 Vater schüttelt Baby fast tot: Hirnschäden bleiben für immer 920 Asylbewerber flieht nach Abschiebehaftbefehl aus Polizeiauto 7.056 Microsoft-Mitgründer stirbt mit 65 Jahren 2.025 Zum 60. Geburtstag: Schlümpfe kommen mit neuem Gewand zurück ins TV 514 Zeugen berichten von Schießerei am Kölner Ebertplatz 599 Seehofer gesteht: Stil im Asylstreit war großer Fehler 634 In aller Freundschaft: Deshalb läuft heute keine Sachsenklinik-Folge 10.280 Alle Fakten zur Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Wie die Tat ablief 7.764 Update