Trio löschte Flammen mit Bier, jetzt hat Brauerei sie belohnt

Krostitz - Das sind drei glückliche Gesichter! Die Brauerei Ur-Krostitzer hat die drei "Feuerlöscher" gefunden, die ein Feuer auf der A14 mit Gerstensaft löschten.

Mitten auf der Autobahn brach an dem Auto plötzlich ein Feuer aus.
Mitten auf der Autobahn brach an dem Auto plötzlich ein Feuer aus.  © Sören Müller

Vor etwa einem Monat wurde der Fall dreier junger Männer bekannt, in deren Wagen plötzlich ein Feuer ausbrach, als sie auf der Autobahn 14 in der Nähe von Grimma unterwegs waren. Die Geschichte ging gut aus: Das Trio konnte die Flammen löschen - mit Bier, das sie im Auto dabei hatten.

Die ungewöhnliche Story machte die Runde und landete so auch bei der Brauerei in Krostitz. Die ließ sich nicht lange bitten und startete einen Aufruf, um die drei "Todesmutigen" zu finden. Auf Chris (23), Tobias (24) und Markus (27) warteten drei Kästen "Krosti" (TAG24 berichtete).

Und anscheinend hat der Aufruf funktioniert! Wie das Unternehmen mitteilte, sind die Kästen inzwischen bei den glücklichen Helden der Geschichte.

Na dann - Prost!

Die tollkühnen Drei: Chris (23), Tobias (24) und Markus (27) sind "wahre Helden".
Die tollkühnen Drei: Chris (23), Tobias (24) und Markus (27) sind "wahre Helden".  © Ur-Krostitzer

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0