Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los Neu Diese Frau ruft die Polizei, weil Achtjährige Geld für Disneyland verdien will Neu Deutsche Bahn: Darauf können Azubis künftig verzichten Neu Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! Neu
1.726

Mit diesem Trick können sich Kühe vor Raubtieren schützen

Sydney – Auf den Hintern gemalte Augenpaare könnten Rinder in Afrika vor Löwenattacken schützen. Das zumindest erhoffen sich Forscher nach einem ersten Test in Botsuana.
Mit einem Paar extra Augen am Hintern können Rinder womöglich vor Löwenangriffen geschützt werden.
Mit einem Paar extra Augen am Hintern können Rinder womöglich vor Löwenangriffen geschützt werden.

Sydney – Ist die Lösung wirklich so simpel - und witzig? Um Rinder vor den Angriffen von Wildtieren zu schützen, haben Forscher in Botsuana (Südafrika) ihnen einfach Gesichter auf den Po gemalt.

Die Annahme: Sich anpirschende Löwen fühlten sich durch "die Blicke" ertappt und sahen von einem Angriff ab.

Neil Jordan von der New South Wales Universität Sydney hat diese Theorie jetzt in einem ersten Test mit seinem Team untersucht.

Denn für gewöhnlich schleichen sich Löwen in Rudeln an ihre Beute ran. Erst wenn sie sich unbemerkt nähern konnten, starten sie eine Attacke. Grund dafür ist ihre große körperliche Masse, die sie nur kurze Sprints hinlegen lässt.

Wird die Aktion als nicht besonders aussichtsreich eingestuft, weil man zum Beispiel zu früh entdeckt wurde, lässt man von Zielobjekt gleich ab.

Bei dem ersten Versuch wurden etwa zwei Drittel der 62 Rinder einer Herde mit Augenkonturen am Hinterteil ausgestattet. Zehn Wochen später waren drei Tiere von Löwen gefressen worden - allesamt unmarkiert. Alle Rinder mit Augen am Hintern überlebten unbeschadet.

Weitere Forschungsreisen der Wissenschaftler sollen folgen.

Dabei ist die Methode der doppelten Augen gar nicht so unüblich. Sowohl besondere Tiere (Schmetterlinge, Raupen) als auch Menschen schützen sich so vor Raubtieren. In Indien tragen tragen Waldarbeiter Masken mit Gesichtern auf dem Hinterkopf, um sich vor Tigerangriffe zu schützen.

Bei einem ersten Versuch blieben Rinder mit einem zusätzlichen Augenpaar am Po unverletzt.
Bei einem ersten Versuch blieben Rinder mit einem zusätzlichen Augenpaar am Po unverletzt.

Fotos: dpa/Neil Jordan/Taronga Western Plains Zoo (2)

Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell Neu Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt Neu
ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion Neu Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat Neu
Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden Neu Explosion zerstörte Haus: Ursache weiter unklar Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.502 Anzeige Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? Neu Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung Neu Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 24.718 Anzeige Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt Neu Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel Neu Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen Neu Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.046 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.925 Anzeige Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 250 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 2.516 Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 669 Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 7.547 Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.467 Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt 431 Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? 808 Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings 498 Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült 6.834 Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt 1.253 Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare 2.305 Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand 766 Dresdner Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe 4.807 Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? 692 Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon 3.388 Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden 1.112 Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil 722 Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? 1.742 WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.375 So geil war das "Hurricane"-Festival 2.480 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.511 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.556 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 11.338 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 997 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 9.311 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 2.123 Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 12.091 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 29.374 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 827 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 4.263 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 12.938 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 950 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 229 Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 6.730 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 3.590