Gefiederte Familientragödie! Unfalltod auf der Autobahn

Die Mini-Küken im Größenvergleich zum Streifenwagen.
Die Mini-Küken im Größenvergleich zum Streifenwagen.  © Autobahnpolizei Thüringen

Dittersdorf - Gefiederte Familientragödie auf der Autobahn! Vier verwaiste Entenküken wurden von aufmerksamen Polizeibeamten von der Fahrbahn der A9 bei Dittersdorf (Saale-Orla-Kreis) gerettet.

Die Enteneltern und mehrere Geschwister waren am Mittwochmorgen offenbar unter die Räder der Autos geraten, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte.

Zuvor war bei den Beamten ein Notruf wegen einer Entenfamilie auf der Fahrbahn eingegangen. Die Streife entdeckte nach einer Suche die vier überlebenden Küken, stoppte den Verkehr und sammelte die gefiederten Waisenkinde ein - auch aus Sicherheitsgründen, damit ausweichende Autofahrer nicht den Verkehr gefährdeten, erklärte der Sprecher der Autobahnpolizei.

Auch für die Sicherheit der Entchen sorgten die Beamten: Sie dürfen nun in einer Gärtnerei bei Schleiz aufwachsen.

Die Überlebenden...
Die Überlebenden...  © Polizei

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0