Kündigungswelle droht: Bäcker sucht verzweifelt Bäcker

Das Panoramacafe samt Bäckerei wird seit 1911 von der Familie von Uwe 
Schreier betrieben. Jetzt droht ein harter Einschnitt.
Das Panoramacafe samt Bäckerei wird seit 1911 von der Familie von Uwe Schreier betrieben. Jetzt droht ein harter Einschnitt.  © Uwe Meinhold

Augustusburg - Eine Wochenarbeitszeit von 120 Stunden - für Uwe Schreier (48) derzeit nichts Ungewöhnliches. Im Gegenteil. Dem Bäckermeister aus Augustusburg fehlt es an geeignetem Personal.

„Ich suche dringend einen Bäcker und einen Konditor“, sagt Schreier, der das 1911 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation führt. Vier Bäcker sollten in der Backstube stehen, derzeit sind es nur zwei.

Der Markt scheint leer gefegt. „Ich habe Anzeigen geschaltet, bei der Arbeitsagentur nachgefragt - alles ohne Erfolg“, erzählt Schreier. Mit seiner Familie führt er derzeit „so eine Art Fernbeziehung. Es sei denn sie hilft am Sonntag in der Backstube mit“.

Die Lage ist so dramatisch, dass sich der Augustusburger Bürgermeister Dirk Neubauer (48) mit in die Suche eingeschaltet hat. „Die fehlenden Fachkräfte ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche. Niemand will diese Jobs machen“, so Neubauer. Er hat auf die Bäckersuche per Facebook aufmerksam gemacht. Der Bürgermeister selbst spürt das vor allem auch im Touristik-Bereich.

Sollte Schreier in absehbarer Zeit nicht fündig werden, drohen ernsthafte Konsequenzen. „Ich müsste dann ein paar Großkunden abstoßen, weil das Pensum nicht mehr zu bewältigen ist.“ Das hätte wiederum Personalabbau in der Bäckerei zur Folge.

Bäckermeister Uwe Schreier (48) sucht verzweifelt einen Bäcker für seine 
Backstube. Fachpersonal ist derzeit Mangelware.
Bäckermeister Uwe Schreier (48) sucht verzweifelt einen Bäcker für seine Backstube. Fachpersonal ist derzeit Mangelware.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0