Mutmaßlicher Mörder fährt auf Flucht zwei Polizisten tot

TOP
Update

Erfundene Vergewaltigung kommt jetzt doch vor Gericht

TOP

Trotz Vorschlaghammer. Schmuckdiebe scheitern an dieser Glastür

TOP

Für bessere Luft: Deutsche sollen bis Ostern aufs Auto verzichten

TOP

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

9.147
Anzeige
11.371

Wer steckt hinter den Anti-Nazi-Plakaten von Freital?

Freital - Mit einer Guerilla-Plakataktion sorgte die Künstergruppe "Dies Irae" in Freital für Aufsehen. Sie überklebten Werbetafeln mit Anti-Rassismus-Plakten - so genannten Adbustings.
An der Haltestelle wurden mehrere Plakate geklebt.
An der Haltestelle wurden mehrere Plakate geklebt.

Von Uwe Schneider

Freital - Diese Aktion sorgt in Freital für Aufsehen. Über Nacht hängte ein anonymer Künstler 21 riesige Anti-Rassismus-Plakate in Werbetafeln auf.

Zwischen Hainsberg und Potschappel wurden zehn unterschiedliche Motive angebracht. "Bisher meine größte Intervention in einer verhältnismäßig kleinen Stadt, in der ein kleiner brauner pöbelnder Mob so viel unangenehme Aufmerksamkeit herbeiführte", heißt es auf der Facebookseite von "Dies Irae" (lateinisch "Tag des Zorns").

Innerhalb von 90 Minuten wurden die 21 Plakate von einem Mitglied dieser Streetart-Gruppe aufgehängt.

Dabei wurden nicht einfach die Scheiben überklebt, sondern die Kästen geöffnet und die darin hängende Werbung ersetzt.

Die Kästen und Plakatwände werden von der "Deutschen Plakatwerbung GmbH" (DPW) betrieben. "Wir sind sehr überrascht von dieser Aktion", erklärte DPW-Sprecherin Stefanie Probstfeld. Sofort nach Bekanntwerden wurde die Polizei informiert.

Das Unternehmen schickte noch am Donnerstagnachmittag Mitarbeiter nach Freital. "Die Plakate sollen sofort abgenommen oder verdeckt werden", so Probstfeld.

Die Plakate hingen nur wenige Stunden, dann wurden sie vom DPW-Unternehmen abgenommen.
Die Plakate hingen nur wenige Stunden, dann wurden sie vom DPW-Unternehmen abgenommen.

Jetzt müsse geprüft werden, wie die Kästen geöffnet wurden. Normalerweise sind sie verschlossen und werden nur von Mitarbeitern geöffnet.

"Wir werden auf jeden Fall Anzeige erstatten", stellte Stefanie Probstfeld klar.

Inhaltlich haben die Plakate wohl keinen strafrechtlich relevanten Hintergrund. Allerdings kann geprüft werden, ob Sachbeschädigung vorliegt, so Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz.

Hinter der Aktion steckt die Künstlergruppe "Dies Irae" - was auf lateinisch "Tag des Zorns" bedeutet.

Seit Monaten überkleben sie deutschlandweit Werbung mit Protestplakaten.

"Dies Irae sind politische, künstlerische und selbstdenkende Menschen, die den öffentlichen Raum von der visuellen Umweltverschmutzung, auch Außenwerbung genannt, befreien", erklärte die Gruppe gegenüber MOPO24.

Eines von insgesamt zehn Plaktmotiven.
Eines von insgesamt zehn Plaktmotiven.
Gegen die anonymen Künster will die das Unternehmen DPW Anzeige erstatten.
Gegen die anonymen Künster will die das Unternehmen DPW Anzeige erstatten.

Fotos: Dies Irae

Hier fand die Polizei das seit Fasching vermisste Mädchen wieder

NEU

Ausgeladen! Darum waren Kim Kardashian und Kanye West bei Oscar-Partys unerwünscht

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.519
Anzeige

Haftbefehl! Das ist der Leipziger Stückel-Mörder, das sind seine Opfer

NEU

Diese beiden müssen wegen Rassismus 28 Jahre in den Knast

NEU

Stoffwechsel-Erkrankung: So hässlich lästert das Netz über Mario Götze

3.609

Nach Oscar-Panne: Comedian James Corden parodiert La La Land

607

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

12.198
Anzeige

Das ist das neue Tasten-Smartphone von Blackberry

1.495

Schwerer Unfall beim Karneval: Wagen bricht zusammen

3.244

Mutter hilft ihrem Sohn, sich umzubringen

6.077

Polizei fasst den mutmaßlichen Stückelmörder von Leipzig

9.269
Update

Beendet Zlatan Ibrahimovic nach der Saison seine Karriere?

759

Shitstorm! Was macht diese Blondine auf der Couch im Weißen Haus?

5.275

Moschee-Verein Fussilet verboten. Großrazzia in Islamisten-Szene

2.979

Mann spritzt Frau auf offener Straße Säure ins Gesicht

6.358

Scharfe Kritik an U-Haft für Welt-Korrespondenten Yücel in der Türkei

419

Geköpftes Katzenbaby auf Spielplatz gefunden

3.918

Flugzeug stürzt auf Wohngebiet: MIndestens ein Toter

3.374

Illegale Autorennen: Drohen Rasern schon bald 10 Jahre Knast?

1.986

Zwei Tote! Mann und Frau in Mehrfamilienhaus erstochen

4.705

Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

6.490

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

4.151

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

1.792

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

8.339

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

9.469

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

17.199

Was ist das denn für ein Seemonster?

8.081

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

28.175

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

5.747

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

2.541

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

6.145

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

13.939

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.950

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

21.843

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.752

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

6.928

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

3.078

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.542

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

7.834

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

4.471

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

6.009