Feuer-Inferno in Betrieb bei Fulda: 1,2 Millionen Euro Schaden

Künzell - In einem metallverarbeitenden Betrieb in Künzell in der Nähe vom Fulda ist am frühen Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen und ein Millionenschaden entstanden.

Das Gebäude war nicht mehr zu retten und brannte komplett ab.
Das Gebäude war nicht mehr zu retten und brannte komplett ab.  © DPA

Nach Angaben der Polizei waren 120 Einsatzkräfte in Künzell bei Fulda vor Ort. Das Gebäude sei komplett abgebrannt, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer sei gegen 3 Uhr ausgebrochen.

Ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Heizöllager habe die Feuerwehr aber glücklicherweise verhindert.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, nach Polizeiangaben lagen zunächst keine Hinweise auf Schadstoffe in der Luft vor.

Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf etwa 1,2 Millionen Euro. Nähere Umstände und Details waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften vor Ort.  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0