Ja, hier steckt eine Kuh im Dach!

Morsbach-Rom / NRW - Zu einem seltenen "Fall" von Tierrettung musste die Feuerwehr in der Nacht zu Freitag ausrücken. Eine Kuh hatte den tierischen und ungewöhnlichen Einsatz in Morsbach-Rom im Oberbergischen Kreis ausgelöst.

Im Dunkeln war die Kuh auf das Dach gelangt und hier eingebrochen. Mit den Beinen steckte es fest.
Im Dunkeln war die Kuh auf das Dach gelangt und hier eingebrochen. Mit den Beinen steckte es fest.  © Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Laut Polizei hatte die Kuh vermutlich ein Loch im Weidezaun entdeckt und sich in der Nacht auf unbekannte Wege begeben.

Dieser unbekannte Weg wurde ihr zum Verhängnis: Über einen Hang lief sie auf das angrenzende Dach einer Veranstaltungshalle.

Hier krachte die Kuh mit ihren Beinen durch das Gebälk, blieb stockend im Dach stecken.

Anwohner hörten die in Not steckende Kuh, holten Hilfe.

Gegen 2 Uhr rückte die Feuerwehr an, auch die Polizei, der Besitzer der Kuh und eine Tierärztin trafen an der Einsturzstelle ein.

Mit Schlingen und einem Kran gelang es den Helfern, das feststeckende Tier aus dem Dach zu heben.

Laut Polizei erholt sich das Tier momentan von dem abenteuerreichen Ausflug, der glücklich endete.

Per Kran und Schlaufen gelang die Rettung der Milchkuh.
Per Kran und Schlaufen gelang die Rettung der Milchkuh.  © Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0